Laidlaw & Dunn Manufacturing Co.


Zum Vergrößern Bild anklicken


Laidlaw & Dunn Manufacturing Co.: Anzeige


Allgemeines

FirmennameLaidlaw & Dunn Manufacturing Co.
OrtssitzCincinnati (Ohio)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAuf einer Pumpe (Baltimore Museum of Industry) nur "LAIDLAW" aufgegossen; die Firmengründung erfolgte aber gemeinsam mit J. W. Dunn. Um 1892 nur "Laidlaw & Dunn Co.". Später (um 1897) unter der Firma "Laidlaw-Dunn-Gordon Co." (s.d.) als Hersteller von Pumpen und Gaskompressoren. 1899 mit "H. R. Worthington" verschmolzen.
QuellenangabenPumpe vor dem Baltimore Museum of Industry; [History of Cincinnati and Hamilton County (1894) 320; Internet] [Anzeige in: Power (August 1892)]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
21.03.1847 Geburt von Walter Laidlaw, dem späteren Vizepräsidenten der "Laidlow-Dunn-Gordon Co.", Cincinnaty, in Galashiels, Schottland
22.03.1849 Geburt von Robert Laidlaw, dem späteren Präsidenten der "Laidlow-Dunn-Gordon Co.", Cincinnaty, in Innerleithen, Schottland
1887 Gründung durch die aus Schottland eingewanderten Brüder Robert (Präsident) und Walter (Vizepräsident) Laidlaw sowie John Wesley Dunn (* 23.03.1854 in Lockland, Ohio) als Sekretär und Schatzmeister




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfpumpen 1887 vmtl. ab Gründung 1891 Werbung (eBay, Quelle unbekannt) um 1891: Duplexpumpen, auch Tandembauart (je 2 HD- und 2 ND-Zylinder); stehende Speisepumpen mit Kurbelwelle in halber Höhe, Umführungsgestange
Schiffsdampfmaschinen