Kerr, Mitchell & Neilson, Hyde Park Foundry

Allgemeines

FirmennameKerr, Mitchell & Neilson, Hyde Park Foundry
OrtssitzGlasgow
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen[Organ] nur: "Kerr & Neilson, Hyde Park Foundry"; [Langston]: 1837-1840 unter obiger Firma, ab 1840: "Kerr, Neilson & Co.". [Langston] gegr. 1836/37 als "Neilson & Co.", nennt auch "Mitchell & Neilson" mit Mitchell als MitbegrĂŒnder. [McLean: Local industries of Glasgow and the west of Scotland (1901) 37]: Nur "Hyde Park Foundry", vor einen halben Jahrhundert gegrĂŒndet; spezialisiert auf den Guß von schwersten Teilen fĂŒr Schiffsmaschinen; die Anlagen im Eigentum von Walter Montgomerie Neilson, Seniorpartner bis zu seinem Tode im Jahr 1889; Alexander Wilson ist um 1901 Seniorpartner; andere Teilhaber: Thomas C. Campbell und Mr. Thomas Downie - unklar, ob völlig anderes Unternehmen.
Quellenangaben[Die schiefe Ebene zu Cowlairs; in: Organ (1849) 37] [Slezak: Lokomotivfabriken Europas (1962) 21] [Langston: Scottish steam (2014) 13]
HinweiseDas Datum fĂŒr die Auflösung dieser Personengesellschaft "14.05.1840" ist etwas zweifelhaft, da in der [London Gazette, 09.06.1843] ein Extrakt aus der [Edinburgh Gazette, 06.06.1843]: "Notice Glasgow May 22, 1840 [sic - 3 Jahre vor Erscheinen der Zeitung] The concern carried on by the subscribers under the firm of Kerr, Mitchell, and Neilson, Engineers &c. at Hyde-park Foundry, Glasgow was dissolved on the 14th day of May current" mit Unterschriften von James B. Nelson, James Mitchell und Stewart Kerr - Bericht von einem 3 Jahre alten Ereignis oder Druckfehler der Jahreszahl? Ferner aus der [Edinburgh Gazette] vom selben Datum: "Notice Glasgow June, 5, 1843. The Copartnership buisness heretofore carried on at Glasgow, by the subscribers als Engineers, Boiler Makers, Iron Boat Builders, Smiths and Founders &c. under the firm Kerr, Neilson, and Company was this day dissolved by mutual consent. The subscriber James B. Neilson, is autorized to uplift and discharge and will pay the debts due to and by the company" und Unterschriften von James B. Neilson und Stewart Kerr.




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1836-1837 GrĂŒndung als "Neilson & Co." in der McAlpine Street durch Walter Neilson und James Mitchell
1837 Das neue Unternehmen zieht von der McAlpine Street in die Hyde Park Street
1837 Bald nach dem Umzug in die Hyde Park Street tritt Walter Montgomerie Neilson, der Sohn des Finanziers, in das Unternehmen ein, um eine Lehre im Dampfmaschinenbau zu machen. Zu dieser Zeit sind zwei Ingenieure im Unternehmen, die spĂ€ter mit ihren eigenen Unternehmen berĂŒhmt werden: Patrick Stirling und Henry DĂŒbs.
1837 Um die Zeit des Umzugs in die Hyde Park Street entsteht eine neue Teilhaberschaft zwischen James B. Neilson, James Mitchell und Stewart Kerr unter der Firma "Kerr, Mitchell & Neilson"
14.04.1840 Umwandlung aus "Kerr, Mitchell & Neilson" in "Kerr, Neilson & Co."
1843 Aufnahme des Lokomotivbaus
1843/45 Umwandlung der Firma "Kerr, Mitchell & Neilson" in "Neilson & Mitchell"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflokomotiven 1843 Beginn 1845 Ende (--> Neilson & Mitchell)  
Dampfmaschinen   um 1840