Eumuco Aktiengesellschaft f├╝r Maschinenbau

Allgemeines

FirmennameEumuco Aktiengesellschaft f├╝r Maschinenbau
OrtssitzLeverkusen
OrtsteilSchlebusch
Postleitzahl51375
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Quellenangaben[Wer liefert was (1941) 2134] [Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5042]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
01.07.1869 Gegr├╝ndet durch den Ingenieur und Fabrikbesitzer Hugo Eulenberg in M├╝lheim a. Rhein (K├Âln-M├╝lheim) unter der Firma "Eulenberg & Wintersbach", sp├Ąter "Eulenberg & Moenting & Co.". Diese befa├čt sich insbesondere mit dem Bau von Dampfh├Ąmmern. Auf dieser Fabrikation aufbauend, entwickelt sich das Unternehmen zu einer der f├╝hrenden Spezialfirmen f├╝r Hydraulik und Schmiedetechnik.
1914 Der Sitz wird im Jahre 1914 von K├Âln-M├╝lheim nach Leverkusen-Schlebusch verlegt.
1926 Bei der Umwandlung der Firma in eine A.-G. wird das fr├╝here Warenzeichen "Eumuco" gleichzeitig als Firmenbezeichnung gew├Ąhlt.
01.07.1926 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
21.09.1926 Eingetragen
1937 Das in ausl├Ąndischem Besitz befindliche Grundkapital geht wieder vollkommen in deutsche H├Ąnde ├╝ber, was eine Neubesetzung des Aufsichtsrates und Vorstandes zur Folge hat.
11.11.1943 Letzte ordentliche Hauptversammlung bis 1943/44




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfh├Ąmmer 1941 [Wer liefert was (1941)] 1941 [Wer liefert was (1941)]  




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Josef Becker, D├╝sseldorf, Vorsitzer; Hans Dreyer, D├╝sseldorf; August Scholle, Leverkusen-Schlebusch. Aufsichtsrat: Generalkonsul Peter Herweg, D├╝sseldorf, Vorsitzer; Bankdir. Adalbert Jensen, Reichenberg, stellv. Vorsitzer; Bankdir. Kurt Kockzius (Dresdner Bank), D├╝sseldorf; Pechtsanwalt Heinrich Kintzen, D├╝sseldorf. Stimmrecht: Je nom. RM 1.000,00 Aktie 1 Stimme. Gewinnverwendung: Gem├Ą├č Aktiengesetz. Grundkapital: nom. RM 1.500.000,00 Stammaktien in 1500 St├╝cken zu je RM 1.000,00. Gro├čaktion├Ąr: Generalkonsul Herweg, D├╝sseldorf. Dividenden 1932-1942: 6, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 6, 6, 6 %.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5042]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTZweck: Herstellung und Verkauf von Maschinen aller Art, die mittelbare oder unmittelbare Beteiligung an Unternehmen derselben oder verwandter Art sowie deren Erwerb und allest was dem Zwecke der Gesellschaft dient. Spezialfabrik f├╝r Hydraulik und Schmiedetechnik. Erzeugnisse: Konstruktion und Bau von hydraulischen und mechanischen Pressen f├╝r die Warmverformung, insbesondere horizontalen Schmiedemaschinen, Dampf-, Luft-, Fall-, Gegenschlag- und Gesenkschmiedeh├Ąmmern und Spezialmaschinen zur spanlosen Formung von Eisen und Metall.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5042]