Maschinen-Bauanstalt F. X. Komarek

Allgemeines

FirmennameMaschinen-Bauanstalt F. X. Komarek
OrtssitzWien
OrtsteilFavoriten
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenInhaber: Franz Xaver Komarek (s.d.)
Quellenangaben[Gündling: Dampfmaschinen-Herstellerverzeichnis] [Metzeltin: Die Lokomotive (1971) 117] LOK 1906, S. 47. - ANNALEN 1907. Guillery, Handbuch der Triebwagen, 1908 [Ostendorf: Dampftriebwagen (1977) 43]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1879 Komarek gründet eine eigene Fabrik. Er hat die kaufmännische Leitung inne.
1895 Um 1895 Bau eines einzelnen Dampflastwagens
1898 Aus der Fabrik gehen seit 1898 zahlreiche Triebwagen mit Dampfkessel eigener Bauart hervor. - Konstrukteur der Komarekwagen ist der Ingenieur Pawlicek
1903 Aufnahme des Baus von Dampftriebwagen, bis zum Ersten Weltkrieg entstehen ca. 35 Dampftriebwagen, von denen allerdings die Wagenkästen zugeliefert werden




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel         Bauart "Stehlik % Meter"
Dampfmotore         Bauart "Stehlik % Meter"
Dampftriebwagen 1903 ab da eigene Konstruktion 1907 an Kerkerbachbahn Bauart "Stehlik % Meter"