Hamar Jernstøberi & mek. Verksted

Allgemeines

FirmennameHamar Jernstøberi & mek. Verksted
OrtssitzHamar (Norwegen)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenLiegt südlich des Bahnhofs. [Gündling]: "Hamar Jernstöperi & Maskinfabrik". Schreibweise teils auch "jernstøperi" (mit "p"), was der Rechtschreibung lt. Wörterbuch "støp" = gießen" entspricht. Direktoren: G. A. Dahl, A. Aarnes, H. Berger, J. R. Krefting, J. Krefting.
QuellenangabenWikipedia (2009); Hedmarksmuseets fotoarkiv




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1884 Gründung des ursprünglichen Unternehmens durch den Schmied O. Flagstad
21.05.1895 Gründung (vmtl. der Aktiengesellschaft)
1901 Beginn des Lokomotivbaus
1968 Gründung von "Hamjern Maskin"
1979 Die "Moelven Jernstøperi" wird aufgekauft, und die Gesellschaft ändert ihnren Namen in "Furnes-Hamjern".
1996 "Munck Cranes" wird von "Furnes-Hamjern Holding" aufgekauft.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1903 Kessel im NTM Oslo 1903 Kessel im NTM Oslo  
Dampflokomotiven 1901 Beginn 1919 bis 1919: 27 NSB-Lok Typ 18a-c ca. 200 Stück gebaut
Dreschmaschinen          
Elektrolokomotiven 1925 NSB-Lok El 3 für Ofotbahn 1929 NSB-Lok El 3 für Ofotbahn nur mechanischer Teil (elektrischer von SSW und AEG)
Gußeisen          
Landmaschinen          
Öfen          
Pflüge          




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1943 475 400 75   über 400 Arbeiter