George & John Rennie, Blackfriars Works

Allgemeines

FirmennameGeorge & John Rennie, Blackfriars Works
OrtssitzLondon
OrtsteilBlackfriars
Stra├čeHolland Street 6
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAuch "J. & G. Rennie", seit dem Tode des Vaters 1821 [Wikipedia]. Vorher (nach Aufnahme der S├Âhne als Teilhaber): Umfirmierung in "John Rennie & Sons" (s.d.). [Official Catalogue of the Industrial Department (1862) 32]: "G. Rennie & Sons", stellte eine Einfach-Trunkmaschine von 200 PS des Schiffs "Reindeer" aus. Siehe auch George Rennie.
Quellenangaben[G├╝ndling: Dampfmaschinen-Herstellerverzeichnis] [Metzeltin: Die Lokomotive (1971) 166] [Amtl. Bericht Ausstellung London 1851 (1852) 503] http://www.gracesguide.co.uk




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1821 Nach dem Tod von John Rennie ├╝bernehmen seine S├Âhne George (* 03.12.1791, + 30.03.1866) und John Rennie (* 30.08.1794, + 03.09.1874) die Firma als "George & John Rennie, London" (Gr├╝ndungsjahr bei [Slezak (1962) 21]: 1824). George Rennie ist der eigentliche Leiter der Firma, w├Ąhrend sich John Rennie sich fast nur mit Bauingenieur-Aufgaben besch├Ąftigt.
1839 Bau der Maschine f├╝r den ersten erfolgreichen Schraubendampfer "Archimedes"
1840 Um 1840 Bau des ersten Dampfers der Englischen Marine "Dwarf" mit Schraubenantrieb
1855 Erteilung eines Patents auf eine Trunkmaschine mit gegen├╝berliegenden Zylindern
1862 Auszeichnung auf der Weltausstellung in London f├╝r originell entworfene und allgemein ausgezeichnete Schiffsmaschinen
1890 Die Firma besteht bis 1890, baut aber nur noch Schiffsmaschinen




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Br├╝cken          
Dampfmaschinen 1851 Weltausstellung London 1851 Weltausstellung London  
Lokomotiven 1838 Beginn 1843 Ende  
Schiffsmaschinen 1862 als "G. Rennie & Sons" auf WA London 1890 Ende der Firma Auch mit Seitenbalancier
Wasserbau          




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1821 Umbenennung zuvor John Rennie & Sons nach dem Tod von John Rennie