Stephen Lewin, Poole Foundry

Allgemeines

FirmennameStephen Lewin, Poole Foundry
OrtssitzPoole (Dorset)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen[Slezak: Lokomotivfabriken Europas (1962) 20]: mit Zusatz: "Dorset Foundry". Bezug zum Bootsbauer "David J. Lewin" (s.d.) unbekannt.
Quellenangaben[G├╝ndling: Dampfmaschinen-Herstellerverzeichnis] [Griffiths' guide to the iron trade of Great Britain (1873) XXXII: Anzeige]
Hinweise[Griffiths' guide to the iron trade of Great Britain (1873) XXXII: Anzeige]: Stehende Maschine mit stehendem Kessel




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1841 Im Mai gegr├╝ndet als Eisengie├čerei durch William Pearce in Baiter Green, Poole (Dorset)
1863 Im Dezember ├ťbernahme durch William Wilkinson, der zuvor in Boston (Lincolnshire) bereits eine Maschinenfabrik besa├č, und Stephen Samuel Lewin (* 1822, + 09.03.1913) als "Wm. Wilkinson & Co. (late William Pearce) 'Poole Foundry', Poole" (die Firma hatte keine Verbindung zur Lokomotivfabrik "William Wilkinson & Co. 'Holmeshouse Foundry', Wigan")
1866 Anfang des Jahres Umfirmierung in "Lewin, Wilkinson & Co. 'Poole Foundry', Poole"
1869 Durch Spekulationen an einer Schiffslinie ger├Ąt William Wilkinson in Schwierigkeiten und mu├č Poole verlassen, Stephen Lewin ├╝bernimmt seinen Anteil an der Firma, die daraufhin in "Stephen Lewin 'Poole Foundry', Poole" umfirmiert
1873 Vor 1874 Aufnahme des Baus von Dampfyachten durch Stephen Lewins Sohn David James Lewin
1874 Aufnahme des Baus von Dampflokomotiven f├╝r Werks- und Feldbahnen
1884 Konkurs der Firma, das Inventar wird versteigert und das Werk im folgenden Jahr verkauft




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen          
Dampfyachten          
Industrielokomotiven          
Lokomobilen 1873 Ausstellung Cardiff 1873 Ausstellung Cardiff  
Schiffsmaschinen