Losh, Wilson & Bell, Walker Iron Works

Allgemeines

FirmennameLosh, Wilson & Bell, Walker Iron Works
OrtssitzNewcastle-on-Tyne
Stra├čeQuai Side 37
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAuch nur unter den Eigent├╝mern bzw. als "Losh, Wilson, Bell & Co." oder nur als "Walker Iron Works" bzw. als "Losh Iron Works at Walker" genannt. Siehe auch (vmtl. sp├Ąter) als "Bells, Goodman & Co., Walker Engine Works".
Quellenangabenhttp://www.gracesguide.co.uk/Losh,_Wilson_and_Bell [G├╝ndling: Dampfmaschinen-Herstellerverzeichnis] Internet




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1807 Thomas Wilson wird Teilhaber von William Losh
Nov. 1821 William Losh (seine "Walker Ironworks" liefern gu├čeiserne Schienen), beschuldigt in einem Brief an Edward Pease, den Initiator und Finanzier der "Darlington Railway Company", George Stephenson niederer Beweggr├╝nde bei der Empfehlung von gewalzten Schienen der Bedlington Ironworks nach dem Verfahren von John Birkinshaw (Fischbauch-Pilzschienen). Aus seinem Brief: "In the long intercourse I have had with the world, I have found most people to be lean to their own interests, and I most certainly do not think that George Stephenson an exception to the general rule. I do not state this as an objection to his general character, but these engagements in business being strictly contrary to the rules of the employers, to whom he owes his success in life, and his opposition to those who have most materially assisted him are at least a proof that interest has more influence over his mind than gratitude."
1863 Bau mehrerer Dampfmaschinen nach Entw├╝rfen von John Frederick Spencer ab 1863




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen         Auch mit Corliss-Spencer-Steuerung. Auch f├╝r Killingworth nach Stephensons Angaben




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1 Umbenennung danach Bells, Goodman & Co., Walker Engine Works Zeit der Umbenennung unklar