Charles Mitchell & Co.

Allgemeines

FirmennameCharles Mitchell & Co.
OrtssitzNewcastle-on-Tyne
OrtsteilWalker
Art des UnternehmensMaschinenfabrik und Schiffswerft
AnmerkungenSeit 1882: "Armstrong, Mitchell & Co." (s.d.).
Quellenangaben[GĂĽndling: Dampfmaschinen-Herstellerverzeichnis] [Lloyd's Schiffsregister]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1856 Raylton Dixon (seit 1862 mit eigener Werft) geht zu "Charles Mitchell & Co.", um seine Berufsausbildung zu vervollständigen.
1874 Bau des Kabellegers "Faraday" fĂĽr die Firma "Siemens Brothers & Co. Ltd., London"
1874 Hermann Blohm ist auf Empfehlung von Wilhelm (William) Siemens (Inhaber von Siemens Brothers in London) im Konstruktionsbüro von "Mitchell & Co." in Newcastle-on-Tyne tätig. Mitchell baut zu dieser Zeit für Siemens den Kabellegedampfer "Faraday".
1883 Vor 1883 Fusion mit der Firma "Sir W.G. Armstrong & Co., Newcastle-on-Tyne" zur "Sir W.G. Armstrong, Mitchell & Co. Ltd., Newcastle-on-Tyne"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen          
Schiffe 1876 erstes bekanntes Jahr 1876 letztes bekanntes Jahr  




Firmen-Ă„nderungen, ZusammenschĂĽsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1882 ZusammenschluĂź, neuer Name danach Armstrong, Mitchell & Co.