Josef Pauker & Sohn

Allgemeines

FirmennameJosef Pauker & Sohn
OrtssitzWien
Ortsteil21.
Stra├čeSiemensstr. 89
Art des UnternehmensKesselschmiede
AnmerkungenAnfangs Goldegasse, 1856 - 1908: Weyringergasse 25, dann Siemensstra├če. Bis 1884 nur "Josef Pauker". 1911: Fusion mit der Ersten Br├╝nner Maschinenfabrik und Umfirmierung in "Wiener Dampfkessel-, Apparate- und Maschinenfabriks-AG" (s.d.)
Quellenangaben[G├╝ndling] [Zeitschr. f├╝r Elektrochn. (1896) 120] [Bl├Ątter f├╝r Technikgeschichte, Bd. 32-33, S. 89]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1853 Gegr├╝ndet durch Josef Pauker (* 21.02.1814, + 01.11.1886) als Kupferschmiede in der Goldegasse. - Pauker stammte aus dem fast deutschen Komitat Turocz und lernte das v├Ąterliche Handwerk als Kupferschmied im benachbarten Neusohl. Er ging auf Wanderschaft ├╝ber Wien nach Prag, wo der bei "F. Ringhoffer" und sieben Jahre als Werkst├Ąttenleiter in einer Zuckerfabrik arbeitete.
1856 Umzug von der Goldegasse in die Wayringergasse 25
1862 Geburt von Josef Paukers Sohn Franz
21.11.1865 Josef Pauker l├Ą├čt sich in die Genossenschaft der Kupferschmiede kooptieren
1867 Aufnahme des Dampfkesselbaus
1872 Lieferung des 100. Dampfkessels
1872 Aufstellung der ersten Betriebsdampfmaschine (kein eigenes Fabrikat)
1884 Aufnahme des wohlausgebildeten und technisch begaben Sohnes von Josef Pauker, Franz Pauker, in die Firma als "Josef Pauker & Sohn, Wien"
01.11.1886 Tod des Gr├╝nders Josef Pauker
1890 Lieferung des ersten Wasserrohrkessels in Zweikammerbauart (H= 100 qm, p= 10 at├╝)
1890 Der zweite Sohn des Gr├╝nders, Hans Pauker, tritt in das Unternehmen ein.
1901 Das Unternehmen liefert 40 Babcock-Wilcox-Kessel mit je 340 qm Heizfl├Ąche an die Gemeinde Wien
1908 Umzug in ein neu erbautes Werk in der Leopoldau, Siemensstr. 89
1909 Lieferung von sechs Babcock-Wilcox-Kesseln (je 500 qm Heizfl├Ąche) vmtl. an die Gemeinde Wien
1909 Lieferung des Leopoldauer Gasbeh├Ąlters (Fassungsverm├Âgen: 150.000 cbm)
13.02.1911 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft als "Wiener Dampfkessel-, Apparate- und Maschinenfabriks-A.-G. vorm. Josef Pauker & Sohn" in Wien XXI / 3




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1867 Beginn 1911 Umfirmierung  




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
1872 Dampfkessel 1   unbekannt          
1872 Dampfmaschine 1   unbekannt          




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1884   50      




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1911 Umbenennung danach Wiener Dampfkessel-, Apparate- und Maschinenfabriks-A.-G., vorm. Josef Pauker & Sohn