Wiener Dampfkessel-, Apparate- und Maschinenfabriks-A.-G., vorm. Josef Pauker & Sohn

Allgemeines

FirmennameWiener Dampfkessel-, Apparate- und Maschinenfabriks-A.-G., vorm. Josef Pauker & Sohn
OrtssitzWien
Art des UnternehmensKesselschmiede und Maschinenfabrik
AnmerkungenBis 1911 nur "Josef Pauker & Sohn" (s.d.). Um 1922 Umwandlung in "Paukerwerk" (s.d.)
Quellenangaben[Gündling]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1911 Im Oktober Übernahme der Aktienmehrheit der "Röhrenkesselfabrik Mödling vorm. Dürr, Gehre & Comp., Mödling"
1911 Übernahme der Aktienmehrheit der "K.k. priv. Maschinenfabrik Th. Schultz & L. Goebel" um 1911
13.02.1911 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft als "Wiener Dampfkessel-, Apparate- und Maschinenfabriks-A.-G. vorm. Josef Pauker & Sohn, Wien XXI / 3"
01.01.1913 Übernahme durch die "Erste Brünner Maschinenfabriks-Gesellschaft", Weiterführung der Werksanlagen als Pauker-Werk, Wien
1922 Nach 1921 Umfirmierung in "Paukerwerk Akt. Ges. vormals Erste Brünner Maschinenfabriks-Gesellschaft, Wien"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1911 Umfirmierung 1922 Umfirmierung  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1922 Umbenennung danach Paukerwerk Aktiengesellschaft um 1922
1911 Umbenennung zuvor Josef Pauker & Sohn