Eisengie├čerei und Maschinenfabrik von Gebr. Wansleben

Allgemeines

FirmennameEisengie├čerei und Maschinenfabrik von Gebr. Wansleben
OrtssitzKrefeld
OrtsteilElisenthal
Stra├čeSankt-Anton-Str.
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenGegr├╝ndet vor 1845 am Westwall 265, ab 1850 in Elisenthal = Kreuzung St.-Anton-Stra├če / Prinz-Ferdinand-Stra├če. Inhaber: Eduard und Wilhelm Wansleben. Firma lt. Briefkopf (1857): "Maschinenfabrik & Eisengie├čerei von Gebr├╝der Wansleben". Urspr├╝nglich eine Schreinerei und seit 1857 als Maschinenbauer nachgewiesen.
Quellenangaben[Adre├čbuch der Stadt Krefeld (1859) XXII] [Ernst: Nicht nur Samt und Seide, auch Stahl und Eisen (1997) 80, mit Abb.]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
30.06.1850 Konzession zur Errichtung einer Eisengie├čerei in Eisenthal bei Krefeld, verbunden mit dem ├ťbergang vom Handwerks- zum Fabrikbetrieb




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1851 Jahresbericht der Handelskammer 1859 [Adre├čbuch der Stadt Krefeld (1859) XVI] 1856: Leistungen 1 - 40 PS
Dampfm├╝hlen 1859 [Adre├čbuch der Stadt Krefeld (1859) XVI] 1859 [Adre├čbuch der Stadt Krefeld (1859) XVI]  
Maschinen f├╝r Appreteure 1859 [Adre├čbuch der Stadt Krefeld (1859) XVI] 1859 [Adre├čbuch der Stadt Krefeld (1859) XVI]  
├ľlm├╝hlen 1859 [Adre├čbuch der Stadt Krefeld (1859) XVI] 1859 [Adre├čbuch der Stadt Krefeld (1859) XVI]  
Textilmaschinen 1847 Maschinen zum Gl├Ąnzen und Recken der Seide     Lt. Anzeige im Krefelder Kreis- und Intelligenzblatt




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1847 2       2 Gesellen, 6 Taler Steuer
1849 5 4   1 4 Gesellen, 6 Taler Steuer
1850 5 5     5 Gesellen, 6 Taler Steuer
1851 8 8     8 Gesellen, 8 Taler Steuer
1857 30 30     30 Arbeiter, 14 Taler Steuern