De La Vergne Refrigerating Machine Co.

Allgemeines

FirmennameDe La Vergne Refrigerating Machine Co.
OrtssitzNew York (N.Y.)
Stra├če138th Street
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAdresse (um 1904): 138th Street und Locust Avenue. Bis 1896 war John C. De La Vergne Pr├Ąsident und Hauptanteilseigner. Kunden in den 1880er Jahren waren: "P. Ballentine & Sons" (Newark), "Gottfried Kruger" (Newark), "Louis Bergdoll Brewing Co." (Philadelphia), "Bergner & Engel" (Philadelphia), "Adolphus Busch" (St. Louis), Budweiser (Brooklyn), "Jacob Ruppert" (New York), "Scheidt, Schlitz, Schmidt" u.a. De La Vergne beteiligte sich auch um 1895 an Autorennen mit Benz-Modellen. 1905 war George Richmond der Leiter der Verkaufsabteilung. Bezug zu "New York Refrigerating Company" (s.d.) unbekannt. Seit 1909 unter der Firma "De La Vergne Machine Company",
Quellenangaben[VDI (1899) 1147] [Contract News Magazine (1895) Anzeige] http://baldwindiesels.railfan.net/magazine-1936/page20.html
Hinweise[De La Vergne diesel engines]: Abb. des Werks




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1880 Gr├╝ndung und Eintragung durch John C. De La Vergne
1880 Bau der ersten K├Ąltemaschine f├╝r die Brauerei "Burr Son & Co." mit 70 t K├╝hlleistung
1893 Bau der ersten ├ľlmaschine unter Jacob Ruppert - einige Jahre vor dem Dieselmotor
1896 Lizenznahme f├╝r den Bau von K├Ârting-Motoren
12.05.1896 Tod von John C. De la Vergne
04.06.1904 George Richmond wird nach seinem Selbstmord durch Gasvergiftung tot in seinem privaten B├╝ro im Carr Building, 138. Stra├če und 3. Avenue gefunden. Der Grund f├╝r die Tat ist unbekannt.
1909 Änderung der Firma in "De La Vergne Machine Company"
30.09.1909 Eintragung unter den Gesetzen von New York, um eine Fabrik in Texas zu errichten. Zweck der Gesellschaft: The purposes for which said corporation is to be formed are to manufacture, build, construct, repair, equip, purchase or otherwise acquire, deal in, hold, own, mortgage, sell, import and export any and all kinds of machinery and plants, and any and all kinds of implements, machines, tools, castings, furnishings, and any and all kinds of materials for use or which may be used in manufacturing, building, erecting, and using any of the foregoing.
1915 Bau des ersten "De La Vergne"-Dieselmotors mit Lufteinspritzung
1917 Wegen des Ersten Weltkriegs werden die deutschen Anteile von der "Alien Property Custodian of the United States" ├╝bernommen.
1917 Bau des ersten kompressorlosen Dieselmotors
1918 Die Firma wird von der "William Cramp & Sons Ship and Engine Building Company" ├╝bernommen.
1919 Seitdem werden nur noch kompressorlose Dieselmotoren gebaut.
1928 Die "R. Hoe & Company" kauft das Grundst├╝ck und die Geb├Ąude, und alle Aktivit├Ąten von "De La Vergne" werden in die Werke in Philadelphia von I. P. Morris, einer Abteilung von Cramp, verlagert. - Diese geh├Ârt sp├Ąter zur Baldwin-Southwark Corporation.
1929 Die "De La Vergne Machine Company" wird aufgel├Âst
11.05.1931 Die "Baldwin-Southwark Corporation" kauft die "De La Vergne Engine Company".




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfpumpmaschinen 1899 f├╝r Wasserwerk Cambridge, Mass. (um 1899) 1899 f├╝r Wasserwerk Cambridge, Mass. (um 1899)  
Dampfwinden 1895 Anzeige in [Contract News] 1895 Anzeige in [Contract News]  
Dampfwinden 1895 Anzeige in [Contract News] 1895 Anzeige in [Contract News]  
Dieselmotoren 1893 erste Anf├Ąnge 1931 an Baldwin  
K├Ąltemaschinen 1890 Beginn (1. an Burr Son & Co.) 1899    
Seilschwebebahnen 1895 Anzeige in [Contract News] 1895 Anzeige in [Contract News]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine   Hewes & Phillips Iron Works
Dampfmaschine   Hewes & Phillips Iron Works