American Locomotive Co.

Allgemeines

FirmennameAmerican Locomotive Co.
OrtssitzUSA
Art des UnternehmensLokomotivfabrik
Anmerkungen1901 durch Zusammenschlu├č von: Brooks Locomotive Works - Dunkirk (NY), Cooke Locomotive & Machine Works - Patterson (NJ), Dickson Manufacturing Company - Scranton (PA), Manchester Locomotive Works - Manchester (NH), Pittsburgh Locomotive & Car Works - Pittsburgh (PA), Rhode Island Locomotive Works - Providence (RI), Richmond Locomotive Works - Richmond (VA) entstanden. 1955: Umwandlung in "ALCO Products, Inc" und 1964 durch die "Worthington Corp." gekauft.
QuellenangabenInternet: Steam Locomotive Builders




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1901 Zusammenschlu├č von sieben Lokomotivfabriken in den USA zu "American Locomotive Company"
1901 Erwerbung der "Richmond Locomotive and Machine Works" f├╝r $3.000.000
1902 Anschlu├č der Lokomotivfabrik "Locomotive & Machine Co. of Montreal" (sp├Ąter: "Montreal Locomotive Works")
1905 Anschlu├č der "Rogers Locomotive Works" in Patterson
1907 Schie├čung des Werks in Rhode Island
1909 Schie├čung des Werks in Scasnton (Dickson)
1913 Schlie├čung des Werks in Paterson (Rogers)
1919 Schlie├čung des Werks in Philadelphia
1926 Schlie├čung des Werks in Paterson (Cooke)
1926 ALCO baut mehr als 20 Lokomotiven mit McClellon-Feuerb├╝chsen f├╝r die "New York, New Haven & Hartford Railroad". Sie ├Ąhneln den Brotan-Feuerb├╝chsen, weichen aber in Details ab. Eine 2'D1'-Lokomotive Betr.-Nr. 3500 der genannten Bahn mit McClellon-Kessel wird im Vergleich zu einer ├Ąhnlichen Lokomotive mit Stephenson-Kessel getestet. Zylinderma├če bei beiden: d= 27", h= 30", Dr├╝cke: 250 psi bzw. 200 psi (17,6 at bzw. 14,0 at), maximale F├╝llungen: 70% bzw. 85%. Ein Versuch mit Me├čwagen auf der Strecke New Haven (Con.) nach Providence (R.I.) ├╝ber 113 Meilen = 181 km ergab 5% Wasser- und 18% Kohleeinsparung zugunsten des McClellon-Kessels. Der Gesamtwirkungsgrad (gemessen am Zughaken) war 7,47% im Vergleich zu 6,46% bei der normalen Lokomotive.
1927 Schlie├čung des Werks in Richmond
2. Weltkrieg W├Ąhrend des Zweiten Weltkriegs produziert ALCO 7.362 Panzer, ferner Panzerzerst├Ârer, Granaten, Bomben, Gesch├╝tzlafetten, Gesch├╝tzsockel und 4.488 Lokomotiven. Die Besch├Ąftigtenzahl steigt auf 15.000 Personen bis 1945.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Automobile 1906 Beginn 1913 Ende, da unwirtschaftlich  
Lokomotiven 1901 Beginn (durch Fusion)      




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1901 Zusammenschlu├č, neuer Name zuvor The Dickson Manufacturing Company Zusammenschlu├č
1901 Zusammenschlu├č, neuer Name zuvor Rhode Island Locomotive Works Zusammenschlu├č
1901 Zusammenschlu├č, neuer Name zuvor Cooke Locomotive & Machine Works Zusammenschlu├č
1901 Zusammenschlu├č, neuer Name zuvor Manchester Locomotive Works Zusammenschlu├č
1901 Zusammenschlu├č, neuer Name zuvor Pittsburgh Locomotive & Car Works Zusammenschlu├č
1901 Anschlu├č (Namensverlust) zuvor Richmond Locomotive & Machine Works