Ingersoll-Rand Co.


Zum Vergrößern Bild anklicken


Ingersoll-Rand Co.: Anzeige


Allgemeines

FirmennameIngersoll-Rand Co.
OrtssitzNew York (N.Y.)
StraßeBroadway 11
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenEntstanden 1905 durch Zusammenschluß von "Ingersoll-Sergeant" und "Rand Drill" (Werk in Painted Post, N.Y.). Hauptsitz bis 1972 in New York City, dann in 07675 Woodcliff Lake (N.J.), Chestnut Ridge Road 200. Siehe auch "Canadian Ingersoll Rand" in Sherbrooke (Kanada). Ein Prospektblatt von 1928 (eBay) nennt die Firma "Ingersoll-Rand" und in kleinerer Typographie "A.S. Cameron Steam Pump Works" unter obiger Adresse.
QuellenangabenInternet; [Buying - POWER - Section Vol 61, No. 1 (1925): Anzeige "Cut-off Governor"]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1871 Simon Ingersoll wird sein dampfbetriebener Felsbohrer patentiert, ein Wendepunkt, der zur Gründung einer der Ursprungsfirmen "Ingersoll Rock Drill Company" führt
1872 Albert Rand beginnt die "Rand & Waring Drill and Compressor Company" (eine der ursprünglichen Firmen)
1879 Die "Rand & Waring Drill and Compressor Company" wird in "Rand Drill Company" umbenannt
1879 Nach der Umfirmierung der Vorgängerfirma in "Rand Drill Company" wird der erste Luftkompressor eingeführt
1885 Die "Sergeant Drill Company" wird gegründet, als Henry Sergeant die Firma "Ingersoll Rock Drill Company" verläßt
1888 Die "Ingersoll Rock Drill Company" fusioniert mit der "Sergeant Drill Company" und bildet die "Ingersoll-Sergeant Drill Company"
1902 Der transportable Kompressor, Typ X, wird von Rand eingeführt
1905 Die "Ingersoll-Sergeant" schließt sich mit "Rand Drill" zusammen, um die "Ingersoll-Rand" zu bilden, mit dem Firmensitz in New York City
1921 Die "Ingersoll-Rand (India) Private Ltd." wird gebildet
1927 Die "Ingersoll-Rand" (Werk Painted Post) liefert die Bohrhämmer und transportabelen Kompressoren für die Herstellung des Mount Rushmore-Nationaldenkmals.
1933 Die Firma verstärkt ihre Produktionslinie von turbinengeriebenen Kompressoren durch Übernahme einer vergleichbaren Produktionslinie von General Electric.
1934 Das erste luftbetriebene "Impactool" wird eingeführt
1963 Die "Ingersoll-Rand Japan" wird gebildet
1969 Die Bohrmaschinen-Aktivitäten werden in "Ingersoll-Rand Compression Services" umbenannt. Sie steigen in die Vermietung von Gaskompressoren (zusätzlich zur Vermietung von Luftkompressoren) ein.
1972 Verlegung des Hauptsitzes von New York City nach Woodcliff Lake, New Jersey.
1974 Die 1920 von Walter Schlage gegründete "Schlage Lock Company" wird von "Ingersoll-Rand" erworben
1980 "Union Carbide" and "Ingersoll-Rand" sind Partner bei der Gründung der "Niject Services Company"
1985 Die "Fafnir Bearing Division" in Textron werden erworben und mit "Torrington" zusammengeschlossen
1995 Ingersoll-Rand erwirbt "Clark Equipment Company", welche die Bobcat-, Club Car- and Blaw-Knox-Produktlinien umfaßt
1996 Die "Steelcraft" (Tür-Hersteller) wird erworben
1997 Das Unternehmen erwirbt "Thermo King", weltweiter Marktführer im Transport-Temperaturmessungs-Geschäft, von der Westinghouse Electric Corporation.
04.1997 Das Unternehmen vervollständigt die Erwerbung von "Newman Tonks", ein in Großbritannien ansässiger Hersteller von Metallteilen für das Bauwesen.
06.2000 Die Ingersoll-Rand Company erwirbt die "Hussmann International"
2004 "Atlas Copco" übernimmt die "Ingersoll-Rand Drilling Solutions" in den USA.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkompressoren 1910 Type 10 1913 Anzeige "Imperial": Zwillingsmaschine in Boxeranordnung, gekapselter Rahmen, mittiges Schwungrad; Dampfmaschine mit Schieber und Drosselregler; Pumpe mit Corliss-Einlaß und "Direct-lift"-Auslaßventilen
Dampfkompressoren          
Gesteinsbohrmaschinen          
Schiffsdampfmaschinen 1943 im 2. WK: Werk Painted Post für "Liberty"-Klasse 1945    




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1905 Zusammenschluß, neuer Name zuvor The Ingersoll-Sergeant Drill Co.  
1905 Zusammenschluß, neuer Name zuvor Rand Drill Co.