Babcock & Wilcox Co.


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Babcock & Wilcox Co.: Werbung 1870


Allgemeines

FirmennameBabcock & Wilcox Co.
OrtssitzNew York (N.Y.)
Stra├čeCortlandt Street 30
Art des UnternehmensDampfkesselfabrik
AnmerkungenHier: Stammsitz der Firma. Siehe auch in England, Frankreich und Deutschland. Um 1870: Cortlandt Street 44.
Quellenangaben[Wiley: American iron trade manual (1874) 92] [Steam its generation and use (1893)] [FAZ, 09.07.2002, S. 12] http://www.archiveshub.ac.uk/news/0609babcock.html [Manufacturer and Builder 2 (1870) 30]
HinweiseIn [B&W: Rust water tube boiler (1911)] zahlreiche Abbildungen zu Kesseln dieser Bauart (1908 ├╝bernommen).




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1856 Der 26j├Ąhrige Stephen Wilcox aus Rhode Island, USA, l├Ą├čt sich einen Wasserrohrkessel patentieren, welcher die Heizfl├Ąche vergr├Â├čert, eine bessere Wasserzirkulation erm├Âglicht und sicherer ist.
1867 Gr├╝ndung des Unternehmens durch George Herman Babcock (1832-1893) und Stephen Wilcox (* um 1830) zur Vermarktung von Wasserrohrkesseln
1867 Die Dampfmaschinen werden mit dem ersten Preis auf der Ausstellung des American Institute f├╝r die perfekteste automatische Expansionssteuerung (im Wettbewerb mit den Corliss- und anderen Maschinen) ausgezeichnet.
26.05.1867 George Babcock und Stephen Wilcox erhalten ihr erstes amerikanisches Patent.
1873 George Babcock und Stephen Wilcox erhalten ein Patent f├╝r den "Babcock & Wilcox Non-explosive Boiler"
1873 George Babcock und Stephen Wilcox erhalten ein Patent f├╝r die "Babcock & Wilcox Stationary Steam Engine"
1874 Erstes britisches Patent
1881 Eintragung der Gesellschaft als "The Babcock & Wilcox Company"
1881 Die "Brush Electric Light Co.", Philadelphia, das erste Elektrizit├Ątswerk in den Vereinigten Staaten, geht mit vier "Babcock & Wilcox"-Kesseln in Betrieb.
1881 Er├Âffnung eines "Babcock & Wilcox"-Verkaufsb├╝ros in Glasgow (Schottland); Kesselbau in England zun├Ąchst durch Subunternehmer
1881 Er├Âffnung einer franz├Âsischen Filiale von "Babcock & Wilcox" in Clichy-la-Garenne
1883 Der eigene Kesselbau in Glasgow (Schottland) wird aufgenommen (vmtl. aber noch nicht im eigenen Werk). Der erste f├╝r Gro├čbritannien gebaute Kessel ist f├╝r das Werk der "Singer Manufacturing Co." in Kilbowie, West Dunbartonshire, bestimmt.
1884/87 Er├Âffnung von Verkaufsb├╝ros in London und Manchester, Paris, Sydney und Br├╝ssel
1888 Der Katalog "Steam, its generation and use" erscheint erstmals.
1891 Die britische Gesellschaft "Babcock & Wilcox Ltd." entsteht mit einem Kapital von GBP 240.000. Ihr Gesch├Ąftsbereich ist die Welt au├čerhalb der USA un Kuba.
1894 Auszeichnung auf der Weltausstellung in Antwerpen durch den Grand Prix f├╝r bedeutende mechanische Konstruktionen.
1908 ├ťbernahme der "Rust Boiler Company"" in Pittsburgh
1973 Die Babcock-Brown Boveri Reaktor GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen von BBC mit der amerikanischen Babcock & Wilcox, erh├Ąlt von RWE den Auftrag zum Bau des 1.200-MW-Druckwasser-Reaktors in M├╝lheim-K├Ąrlich bei Koblenz.
1997 Die Unternehmensgr├╝nder werden f├╝r die Erfindung des Wasserrohrkessels in die amerikanische Ruhmeshalle ("Hall of Fame") aufgenommen.
02.2000 Das Unternehmen beantragt Gl├Ąubigerschutz nach Chapter 11 des amerikanischen Insoventsrechts




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1867 Beginn (Gr├╝ndung) 2000 insolvent Vorgabe: "boilers" (1874)
Dampfmaschinen 1867 [Scientific American (1867) Oktober] 1873 Dampfmaschinenpatent 1867: liegende Bajonettmaschine mit Expansionsschieber. 1868: recht gro├če Einzylindermaschine mit Schiebersteuerung und Plattform in H├Âhe der Kreuzkopfgleitbahn




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1908 Anschlu├č (Namensverlust) zuvor Rust Boiler Company