Gebr. Schultz

Allgemeines

FirmennameGebr. Schultz
OrtssitzMainz
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenVmtl. im Bereich der Festungsrayon. Bauten als erste deutsche Firma Dampfkrane und es sind deren noch um 1909 eine gro├če Anzahl im Betrieb mit vorbildlich gewesenen Konstruktionen, Dampfbagger - schon damals von betr├Ąchtlicher Leistungsf├Ąhigkeit und nie ├╝bertroffener Durchbildung der Konstruktionen, Dampfmaschinen und Dampfkesse1, und daneben in der guten alten Zeit allerlei Maschinen, Werkzeugmaschinen und Apparate f├╝r besondere Zwecke - gab es doch kaum Spezialfabriken, wie sie heute so zahlreich bestehen und f├╝r jede Maschinenart eine erstaunliche Ausbildung der Einzelheiten und einen so hervorragenden Fortschritt mit ungeahnter Vielseitigkeit gezeitigt haben. Sp├Ąter nach Mannheim verlegt; dort unter der Firma "Schiffs- und Maschinenbau-Aktiengesellschaft"
Quellenangaben[F├╝hrer durch die Ind.- u. Hafenanlagen von Mannheim (1909) 91]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1853 Gr├╝ndung




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkrane          
Kran-Dampfmaschinen         Baute jedenfalls Dampfkrane - Dampfmaschinenbau wird auch erw├Ąhnt
Schiffsdampfmaschinen 1878 in Auetal [G├╝ndling (1996)]      
Schraubendampfer 1876 in Saarbrucken-G├╝dingen [G├╝ndling (1996)] 1882 in Duisburg [G├╝ndling (1996)]  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1889 Umbenennung danach Schiffs- und Maschinenbau-Akt.-Ges. Mainz --> Mannheim und Umfirmierung