Carl Eichler

Allgemeines

FirmennameCarl Eichler
OrtssitzF├╝rstenwalde (Spree)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenFabrik in F├╝rstenwalde. Zweiggesch├Ąfte in Berlin W., Wilhelmstr. 46 u. Wien I, Fichtegasse 9 (1888) bzw. Kolowratring 3 (1892). Dampfkessel, Lokomobilen, Injektoren u. Pulsometer. Wirbt 1888 f├╝r Pulsometer: "Eichler's Patent: Orig. Pendel-Pulsometer. Beste Dampfpumpe der Gegenwart. In 6000 Exemplaren bew├Ąhrt. Einfacher, leistungsf├Ąhiger, billger und besser wie Nachahmungen. - Erste Referenzen, Dampfkessel, Locomobilen, R├Âhren, Schl├Ąuche, Feuerspritzen, Ejectoren, Injectoren, Pumpen f├╝r Bergbau, Industrie und Landwirthschaft. Wird auch billigst vermiethet."
Quellenangaben[Adre├čbuch Elektr.-Branche (1892) 47] [Ung. Montan-Handbuch 2 (1888) Anzeige]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1885 Verleihung des Kgl. Ersten Preu├čischen Staatspreises
1885 Verleihung der Goldenen Medaille in G├Ârlitz
1885 Verleihung der Goldenen Medaille in Kaaden
1885 Verleihung der Silbernen Medaille in K├Ânigsberg (Pr.)
1886 Verleihung des Staatspreises in Altenburg
1886 Verleihung eines Ehrendiploms in Czernowitz




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1888 [Ung. Montan-Handbuch 2 (1888) Anzeige] 1892 [Adre├čb. Elektr.-Branche (1892) 47]  
Lokomobilen 1892 [Adre├čb. Elektr.-Branche (1892) 47] 1892 [Adre├čb. Elektr.-Branche (1892) 47]  
Maschinen 1892 [Adre├čb. Elektr.-Branche (1892) 47] 1892 [Adre├čb. Elektr.-Branche (1892) 47]  
Pulsometer 1888 [Ung. Montan-Handbuch 2 (1888) Anzeige] 1892 [Adre├čb. Elektr.-Branche (1892) 47] "Pendel-Pulsometer", bis 1888 in 6.000 Exemplaren geliefert.