Latta & Shawk

Allgemeines

FirmennameLatta & Shawk
OrtssitzCincinnati (Ohio)
Stra├čeRace Street
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenInhaber: Abel Shawk (s.d.) und Alexander Latta. Gr├╝nder: der Schlosser Abel Shawk, der Lokomotivbauer Alexander Bonner "Moses" Latta un der Besitzer einer Eisengie├čerei Miles Greenwood. Baute fr├╝he Dampffeuerspritzen. Firmierungen: "A. B. & E. Latta" (um 1860) / "Latta & Shawk" 1852-1862. Auch als "Shawk & Latta" angegeben [unsicher, welche Form richtig ist].Auch mit Zusatz "Buckeye Works". Sp├Ąter an "Lane & Bodley", s.d.). Race Street um 1860 [Business Directory for 1860; Internet]
Quellenangabenhttp://www.rootsweb.com/~ohhamilt/howe/819.html; http://www.cincyfiremuseum.com/history.html; http://www.nber.org/data/industrial-production-index/tech.pdf
HinweiseVergl.: https://familysearch.org/photos/artifacts/21628629




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1854 Shawk and Latta, zusammen with Latta's Br├╝dern Edmnundson and Finlay Latta, bilden the "A.B. & E. Latta "Buckeye Works", um eine Dampffeuerspritze zu bauen. In Greenwood's Gie├čerei gebaut, wird sie "Uncle Joe Ross" genannt nach dem Stadtrat, der den Einsatz der Dampfferuspritze betrieben hatte. Die weltweit erste Berufsfeeurwehr wird in Cincinnati eingerichtet. Die Maschine erweist sich als so popul├Ąr, da├č die B├╝rger von Cincinnati im Jahre 1854 einen fond bilden, um eine zweite "Latta & Shawk"-Dampffeurspritze zu kaufen.
1863 Das Dampffeuerspritzen-Gesch├Ąft wird an "Lane & Bodley", einer ├Ârtlichen Maschinenfabrik, verkauft.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampffeuerspritzen 1852 erster Einsatz      
Dampffeuerspritzen 1852 erster Einsatz      




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1 Anschlu├č (Namensverlust) zuvor Abel Shawk, Young American Works