D├╝rrwerke Aktiengesellschaft

Allgemeines

FirmennameD├╝rrwerke Aktiengesellschaft
OrtssitzRatingen (Rheinl)
Stra├če-
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenVergl. vorher: "D├╝sseldorf-Ratinger R├Âhrenkesselfabrik vorm. D├╝rr & Co."
Quellenangaben[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 2349]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1883 Gr├╝ndung des Ursprungsbetriebs, der Handelsgesellschaft "D├╝sseldorf-Ratinger R├Âhrenkesselfabrik D├╝rr & Co."
26.05.1889 Gr├╝ndung unter der Firma "D├╝sseldorf-Ratinger R├Âhrenkesselfabrik vormals D├╝rr & Co." mit Wirkung ab 1. Januar 1889 unter ├ťbernahme der Handelsgesellschaft "D├╝sseldorf-Ratinger R├Âhrenkesselfabrik D├╝rr & Co." mit einem Kapital von 1.020.000 Mark
1923 Erh├Âhung des Kapitals von 1913-1923 auf M 45.000.000,00
11.1924 ├änderung der Firma aus "D├╝sseldorf-Ratinger R├Âhrenkesselfabrik vormals D├╝rr & Co." in "D├╝rrwerke Aktiengesellschaft"
29.11.1924 Laut Hauptversammlung vom 29. November 1924 Umstellung des Kapitals von M 45.000.000,00 auf RM 1.344.000,00.
04.06.1932 Laut Hauptversammlung vom 4. Juni 1932 Kapitalherabsetzung auf RM 1.224.000,00 durch Einziehung von RM 120.000 eigener Stammaktien.
15.11.1941 Laut Beschlu├č des Aufsichtsrats vom 15. November 1941 Kapitalberichtigung gem├Ą├č DAV vom 12. Juni 1941 um 66.66% von RM 1.224.000,00 um RM 816.000,00 auf RM 2.040.000,00 mit Wirkung ab 31. Dezember 1940. Die zur Durchf├╝hrung der Berichtigung erforderlichen Betr├Ąge werden gewonnen durch Zuschreibung auf bebaute Grundst├╝cke und Fabrikgeb├Ąude RM 211.000,00, Maschinen- und maschinelle Anlagen RM 179.000,00, Werkzeuge, Betriebs- und Gesch├Ąftsausstattung RM 20.000,00, kurzlebige Wirtschaftsg├╝ter RM 130.000,00, aus der freien R├╝cklage RM 77.600,00, aus R├╝ckstellungen RM 172.400,00 und aus dem Gewinnvortrag RM 26.000,00,
13.12.1941 Laut Beschlu├č der au├čerordentlichen Hauptversammlung vom 13. Dezember 1941 Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Bensonkessel 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Dampfkessel 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Gro├čdampfkesselanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Gro├čwasserraumkessel 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kohlenstaubfeuerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kohlentransportanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kohlentransportanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Steilrohrkessel 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Teilkammerkessel 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
├ťberhitzer 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Wanderroste 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Felix Loch, Ratingen; G├╝nther Loch, Ratingen, stellv.; Dipl.-Ing. Erich Watzke, Ratingen, stellv. Aufsichtsrat: Dir. Dr.-Ing. e. h. Albert Bannwarth, Hamburg, Vorsitzer; Bankdirektor Nikolaus Wenz (Berliner Handels-Ges.), Berlin, stellv. Vorsitzer; Bankdirektor Hermann Brodf├╝hrer (Dresdener Bank), Hannover; Dipl.-Ing. Karl Zucker, D├╝sseldorf. Abschlu├čpr├╝fer f├╝r 1943: H. W├╝sten - Dr. F. Lauter, Wirtschaftspr├╝fer. Gesch├Ąftsjahr: 1. Januar bis 31. Dezember. Hauptversammlung (Stimmrecht): Je nom. RM 100,00 Stammaktien l Stimme. Reingewinn-Verwendung: Der sich aus der Jahresbilanz gem├Ą├č ┬ž 131 des Aktiengesetzes ergebende Reingewinn wird wie folgt verteilt: a) zun├Ąchst erhalten die Aktion├Ąre einen Gewinnanteil bis zu vier vom Hundert des eingezahlten Grundkapitals; b) alsdann erh├Ąlt der Aufsichtsrat den in ┬ž 16 Absatz 2 festgesetzten Anteil am Jahresgewinn; c) der Rest wird als weiterer Gewinnanteil auf die Aktien verteilt, soweit nicht die Hauptversammlung eine andere Verwendung beschlie├čt. Grundkapital: nom. RM 2.040.000,00 Stammaktien in 1700 St├╝cken zu je RM 1.000,00 (Nr. 1-1700) und 3400 St├╝cken zu je RM 100,00 (Nr.- 1-3400).
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 2349]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTGegenstand des Unternehmens: Anfertigung, Lieferung, Vertrieb von Dampfkesseln aller Art und ├Ąhnlichen Erzeugnissen; Erwerb und Verwertung von Patenten, sonstigen gewerblichen Schutzrecliten und Lizenzen auf dem Gebiete der Metallindustrie. - Die Gesellschaft ist zu allen Gesch├Ąften und Ma├čnahmen berechtigt, die zur Erreichung des Gesellschaftszwecks notwendig oder n├╝tzlich erscheinen, insbesondere zum Erwerb und zur Ver├Ąu├čerung von Grundst├╝cken, zur Beteiligung an fremden Unternehmungen gleicher oder verwandter Art, zur Errichtung von Zweigniederlassungen, sowie zum Abschlu├č von Interessengemeinschaftsvertr├Ągen. Erzeugnisse: Gro├čdampfkesselanlagen, Steilrohrkessel, Teilkammerkessel, Bensonkessel, Gro├čwasserraumkessel, ferner ├ťberhitzer, Wanderroste, Kohlenstaubfeuerungen, Kohlentransportanlagen, "Erko"-M├╝hlenbeschicker, D├╝rr-RS-Rost.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 2349]