Samson Apparatebau Aktiengesellschaft

Allgemeines

FirmennameSamson Apparatebau Aktiengesellschaft
OrtssitzFrankfurt (Main)
StraßeSchielestr. 11-13
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Quellenangaben[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5204]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1907 Gr√ľndung der Ursprungsfirma "Samson Apparatebau G. m. b. H." als Handelsunternehmen
27.01.1922 Umwandlung der GmbH in eine Aktiengesellschaft mit einem Kapital von urspr√ľnglich M 3.000.000,00, √ľbernommen von den Gr√ľndern zu 100 %
03.03.1922 Die Aktiengesellschaft wird eingetragen
1923 Das Kapital wird um M 4.000.000,00 in 700 Stammaktien und 100 Vorzugsaktien zu M 5.000,00 erhöht.
15.12.1924 Laut G.-V. vom 15. Dezember 1924 Umstellung des Kapitals von M 7.000.000,00 auf RM 280.000,00 (25 : 1) in 3000 Stammaktien zu RM 40,00, 700 Stammaktien und 100 Vorzugsaktien zu je RM 200,00
17.08.1925 Die G.-V. vom 17. August 1925 beschlie√üt, das Grundkapital um RM 40.000,00 auf RM 320.000,00 zu erh√∂hen und den Vorstand zu erm√§chtigen, die alten Stammaktien √ľber je RM 40,00 und RM 200,00 im Wege des freiwilligen Umtausches gegen St√ľcke √ľber RM 1.000,00 einzuziehen.
12.10.1928 Die G.-V. vom 12. Oktober 1928 beschlie√üt eine Erh√∂hung des Kapitals um RM 80.000,00 in 80 Aktien zu RM 1.000,00 dividendenberechtigt ab 1. November 1928. Die Aktion√§re k√∂nnen auf je RM 5.000,00 Stamm- oder Vouzugsaktien eine neue Stammaktie √ľber RM 1.000,00 zum Kurse von 107 % beziehen.
28.09.1935 Die G.-V. vom 28. September 1935 beschließt die Umwandlung der Vorzugs- in Stammaktien.
02.11.1940 Laut Hauptversammlung vom 2. November 1940 Kapitalerh√∂hung um RM 100.000,00 auf RM 500.000,00. Die Erh√∂hung wird durch Ausgabe von 100 Aktien zu RM 1.000,00 - gegen Verrechnung einer Forderung von RM 100.000,00 - durchgef√ľhrt.
28.06.1941 bis 20.09.1941 Laut Beschluß des Aufsichtsrats vom 28. Juni bzw. 20. September 1941 Kapitalberichtigung um RM 675.000,00 durch Erhöhung des Grundkapitals auf RM 1.175.050,00 (Erhöhung des Anlage- und Umlaufvermögens).
29.10.1943 Letzte ordentliche Hauptversammlung bis 1943/44




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampf- und W√§rmez√§hler 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Dampf- und W√§rmez√§hler 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Dampfwasserableiter 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Feuerungsregler 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Gasdruckregler 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kompensatoren 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Mischapparate 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Reduzierventile 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Temperaturregler 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Temperaturregler 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Direktor Heinrich Nothdurft, Frankfurt (Main), Direktor Wilhelm Sandvo√ü, Frankfurt (Main). Aufsichtsrat: Dr.-Ing. Friedrich Bonte, Berlin-Charlottenburg, Vorsitzer; Direktor Adolf Benedello, Hagen (Westf.), stellv. Vorsitzer; Hans Sandvo√ü, Hamburg; Heinrich Sandvo√ü, Stuttgart. Stimmrecht: Je nom. RM 1.000,00 Stammaktie 1 Stimme. Gesch√§ftsjahr: 1. Mai bis 30. April. Grundkapital: nom. RM 1.175.000,00 Stammaktien in 1175 St√ľcken zu je RM 1.000,00 (Nr. 1-1175). Gro√üaktion√§re: Die Aktien befinden sich in festen H√§nden. Dividenden 1931/32-1942/43: 0, 0, 0, 6, 8*), 10*), l0*), l0*), 10*), 4.5**), 4.5***), 4.5***) %; *) davon 2 % an den Anleihestock; **) auf das berichtigte Kapital (davon 3.4 % Auszahlung, l.l% treuh√§nderisch in Reichsschatzanweisung); ***) Davon 3.5 % Auszahlung, 1 % an Treuhandstock.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5204]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTZweck: Herstellung und Vertrieb von Apparaten aller Art und sonstigen technischen Artikeln, insbesondere Fortf√ľhrung des unter der fr√ľheren Firma "Samson Apparatebau G. m. b. H." seit 1907 betriebenen Handelsunternehmens. Fabrikationsprogramm: W√§rmewirtschaftliche Apparate: Dampfwasserableiter, Ent- und Bel√ľfter, Feuerungsregler, Temperaturregler in verschiedenen Ausf√ľhrungen; Reduzierventile, K√ľhlwasserregler; Mischapparate; nahtlose Metallfederrohre; Dampf- und W√§rmez√§hler; Kompensatoren; Fl√ľssigkeitsmesser, Gasdruckregler.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5204]


ZEIT1943
THEMABesitzverhältnisse
TEXTAnlagen: Dreherei, Schlosserei, mechanische Werkstätte, Löterei, Schweißerei, Vernicklungsanlage, Metallgießerei.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5204]