Deutsche Babcock & Wilcox-Dampfkessel-Werke

Allgemeines

FirmennameDeutsche Babcock & Wilcox-Dampfkessel-Werke
OrtssitzBerlin
OrtsteilNW 87
Stra├čeSiegmundshof 18
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenGesch├Ąftsjahr vom 01.10. bis 30.09.; darauf beziehen sich die Ereignisse. Kesselbau im Werk Oberhausen (ehemalige Sch├Ąfer'sche Dampfkesselfabrik). Um 1959 auch Zweigniederlassung Mitteldeutschland in Verw., Halle/Saale, Advokatenweg 39 [Firmenschrift bei eBay].
Quellenangaben[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5761]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
01.10.1898 Gr├╝ndung unter ├ťbernahme der Berliner Abteilung der Firma "Babcock & Wilcox Limited" in London mit allen Einrichtungen und des ausschlie├člichen Fabrikations- und Verkaufsrechtes f├╝r das Deutsche Reich, dessen Kolonien und Schutzgebiete betr. der Babcock & Wilcox Dampfkessel, ├ťberhitzer und aller sonstigen Fabrikate mit einem Grundkapital von Mark 2.000.000,00.
1909 Erwerb s├Ąmtlicher Anteile der "Oberschlesischen Kesselwerke B. Meyer G. m. b. H." in Gleiwitz.
1922/23 Fast g├Ąnzliche Stillegung des Werkes Oberhausen infolge der Ruhrbesetzung
1925-1927 Ausbau der Fabrikeinrichtungen f├╝r die Herstellung von Gro├čkesseln. Hochdruck-Kesseln, Kohlenstaubfeuerungen und hochwertigen Armaturen.
1932/33 ├ťbernahme der Abteilungen Dampfkesselbau und Feuerungsanlagen der "Hannoverschen Maschinenbau A.-G. vorm. Georg Egestorff (Hanomag)"
1934/35 Ausbau der Konstruktionshallen; Beschaffung neuer Pr├Ązisionswerkzeugmaschinen.
1936 - 1938 Umfangreicher Ausbau der Werkst├Ątten.
1938/39 Vergr├Â├čerung der Werksanlagen.
25.10.1939 Gr├╝ndung der "Babcock & Wilcox Cazane de Aburi S. A. R.", Bukarest.
23.12.1941 Laut Aufsichtsratsbeschlu├č vom 23. Dezember 1941 Kapitalberichtigung gem├Ą├č DAV um RM 2 Mill. auf RM 8 Mill. durch Heraufstempelung der Aktien von RM 400,00 auf RM 500,00. Der zur Berichtigung einschlie├člich Zuweisung zur gesetzlichen R├╝cklage und Pauschsteuer ben├Âtigte Betrag wird durch Aufl├Âsung des Spezial-Reservefonds mit RM 1.7 Mill. und Entnahme aus dem Gewinnvortrag von 1938 mit RM 700.000,00 gewonnen.
31.01.1942 Letzte ordentliche Hauptversammlung bis 1943/44




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Armaturen f├╝r Dampf, Gas und Wasser 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Dampfleitungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] Hoch- und Niederdruck-Rohrleitungen
Dampfleitungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] Hoch- und Niederdruck-Rohrleitungen
Dampf├╝berhitzer 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
F├Ârderanlagen f├╝r Kohle 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] bei Feuerungen
F├Ârderanlagen f├╝r Kohle 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] bei Feuerungen
Gasfeuerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Hei├čdampf-Temperaturregler 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kaskadenrost-Feuerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kessel-Entaschungsanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kesseleinmauerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kohlemahlanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Kohlenstaubfeuerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] auch: Kr├Ąmer-M├╝hlenfeuerungen Bauart Babcock
Kohlentrocknungsanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Lufterhitzer 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
├ľlfeuerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Planrostfeuerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] auch D├╝sen-Planrostfeuerungen
Rauchgas-Entsaubungsanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Rauchgas-Entsaubungsanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Rauchgas-Entsaubungsanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Rauchgas-Speisewasservorw├Ąrmer 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Ru├čabblase-Vorrichtungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] f├╝r Kesselfeuerungen
Saugzuganlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Schr├Ągrohrkessel 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] Sektional-Schr├Ągrohrkessel
Speisewasser-Aufbereitungsanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Speisewasser-Aufbereitungsanlagen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Steilrohrkessel 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Stokerfeuerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Strahlungskessel 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Treppenroste 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] mechanische Treppenroste und Unterwind-Zonentreppenroste
Wanderrostfeuerungen 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] auch Unterwind-Zonenwanderroste




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1909 Nebenwerk zuvor Oberschlesische Kesselwerke B. Meyer GmbH Meyer von Babcock erworben [Masch-Ind Dt Reich (1939/40) 670]




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Dr.-Ing. e. h. Robert Jurenka, Oberhausen; Dr. Robert Jantscha, Oberhausen. Aufsichtsrat: Fabrikbesitzer Dr.-Ing. e. h. Friedrich Kirchhoff sen., Haus Ortlohn b. Iserlohn, Vorsitzer; Fabrikant Dr. rer. pol. Friedrich Kirchhoff jun., Iserlohn, stellv. Vorsitzer; Geh. Regierungsrat, Landrat a. D. Dr. Friedrich Thomee, Altena i. W. Abschlu├čpr├╝fer f├╝r das Gesch├Ąftsjahr 1941/42: Wirtschaftspr├╝fer Dr. rer. pol. Richard Vonderreck, Oberhausen, Rhld. Gesch├Ąftsjahr: 1. Oktober bis 30. September. Hauptversammlung (Stimmrecht): je nom. RM500,00 Stammaktien 1 Stimme. Reingewinn-Verwendung: 1. Zun├Ąchst sind mindestens 5 % der gesetzlichen R├╝cklage solange zu ├╝berweisen, als dieser Reservefonds den zehnten Teil des Grundkapitals nicht ├╝berschreitet; 2. alsdann ist ein etwa auf Antrag des Vorstandes oder Aufsichtsrates von der Hauptversammlung zu bestimmender Teil zur Bildung oder Erg├Ąnzung solcher R├╝cklagen zu verwenden, welche nicht in diesen Satzungen oder in den Beschl├╝ssen des Vorstandes und des Aufsichtsrates vorgesehen sind; 3. demn├Ąchst ist an Vorstand und Beamte die etwa vertragsm├Ą├čig festgesetzte Gewinnbeteiligung zu zahlen; 4. von dem demnach verbleibenden Rest werden bis 4 % Dividende an die Aktion├Ąre verteilt; 5. demn├Ąchst erh├Ąlt der Aufsichtsrat eine Gewinnbeteiligung von 10 % zuz├╝glich RM 8.000,00; 6. der verbleibende ├ťberschu├č wird, soweit nicht dessen Vortrag auf neue Rechnung auf Antrag des Vorstandes beschlossen wird, auf die Aktien verteilt. Grundkapital: nom. RM 10.000.000,00 Stammaktien in 20 000 St├╝cken zu je RM 500,00 (Nr. 1-20 000).
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5761]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTGegenstand des Unternehmens: Errichtung, Betrieb, Erwerb und Ver├Ąu├čerung von Anlagen aller Art auf dem Gebiete der Maschinenindustrie, insbesondere Herstellung und schl├╝sselfertige Lieferung von Dampfkesselanlagen im Gebiete des Deutschen Reiches, dessen Kolonien und Schutzgebieten nach dem System Babcock & Wilcox oder anderen Systemen sowie Eisenkonstruktionen aller Art, endlich Beteiligung an anderen Gesch├Ąften gleicher oder anderer Art in jeder zul├Ąssigen Form. Erzeugnisse: Sektional-Schr├Ągrohrkessel, Steilrohrkessel, Strahlungskessel, Dampf├╝berhitzer, Hei├čdampf-Temperaturregler, Wanderrostfeuerungen, Unterwind-Zonenwanderroste, mechanische Treppenroste, mechanische Unterwind-Zonentreppenroste, D├╝sen-Planrostfeuerungen, Stokerfeuerungen, Kaskadenrost-Feuerungen, Kohlenstaubfeuerungen, Kr├Ąmer-M├╝hlenfeuerungen Bauart Babcock, ├ľlfeuerungen, Gasfeuerungen, Rauchgas-Speisewasservorw├Ąrmer, Lufterhitzer, Ru├čabblase-Vorrichtungen, Hoch- und Niederdruck-Rohrleitungen, Beh├Ąlter und Apparate, Armaturen f├╝r Dampf, Gas und Wasser, Speisewasser-Aufbereitungsanlagen, F├Ârderanlagen, Drehbunker-Zuteiler, Kessel-Entaschungsanlagen, Flugkoks-R├╝ckgewinnungsanlagen, Rauchgas-Entsaubungsanlagen, Kohlentrocknungsanlagen, Mahlanlagen, Ventilatoren, Saugzuganlagen, Kesseleinmauerungen, Bailey-Feuerraumw├Ąnde, Feuerraum-H├Ąngedecken, Fabrikschornsteine. Vollst├Ąndige Kesselh├Ąuser und andere Industriebauten, schl├╝sselfertig, einschlie├člich Fundamentarbeiten, Stammwerk: in Oberhausen im Rheinland. Sitz der Verwaltung: (22) Oberhausen-Rhld.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5761]


ZEIT1943
THEMABesitzverh├Ąltnisse
TEXTZweigwerk: in Gleiwitz O.-S.; Firma auch angegeben in: Berlin NW 87, Siegmundshof 18. Zweigniederlassungen und B├╝ros in Berlin, Bremen, Hamburg, Hannover, Frankfurt a. M., Breslau, Halle a. S., Leipzig, Stuttgart, L├╝beck, Stettin, D├╝sseldorf, Essen, Graz, Belgrad, Bukarest, Riga, N├╝rnberg, K├Âln, Saarbr├╝cken. Besitz- und Betriebsbeschreibung: 1. Werk Oberhausen (Rhld.) (s.d.); 2. Werk Gleiwitz (O.-S.) (s.d.).
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5761]


ZEIT1943
THEMABeteiligung an folgenden Unternehmens
TEXTBeteiligungen (s.d.): 1. Oberschlesische Kesselwerke B. Meyer G. m. b. H., Gleiwitz, Beteiligung: 100 % (Buchwert RM 400.000,00); 2. Bla├č & Co. G. m. b. H., Oberhausen-Rhld, Beteiligung: 85 % (Buchwert RM 29.750,00); 3. Heimfried G. m. b. H., Oberhausen-Rhld, Beteiligung: 100% (Buchwert RM 55.000,00); 4. Babcock & Wilcox Cazane de Aburi S. A. R., Bukarest, Beteiligung: 100 % (Buchwert RM 33.300,00).
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5761]