Lokomotiv-, Feldbahn- und Maschinen-Industrie F. W. Budich Aktiengesellschaft

Allgemeines

FirmennameLokomotiv-, Feldbahn- und Maschinen-Industrie F. W. Budich Aktiengesellschaft
OrtssitzBreslau
OrtsteilSchmiedefeld
StraßeStargarder Str. 2-4
Art des UnternehmensBauunternehmen
Quellenangaben[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 6387]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
08.07.1941 Gegründet als Aktiengesellschaft. Gründer der Gesellschaft sind: "F. W. Hofmann Lokomotiv-, Feldbahn- und Maschinen-Industrie K.-G.", Breslau; "Horbach & Schmitz Gesellschaft mit beschränkter Haftung", Berlin; Kaufmann Gustav Horbach, Köln; Kaufmann Artur Habicht, Berlin; Frau Kaufmann Ilse Budich, geb. Böhm, Breslau. Die "F. W. Hofmann Lokomotiv-, Feldbahn- und Maschinen-Industrie K.-G." bringt ihr unter derselben Firma betriebenes Fabrikations- und Handelsunternehmen gegen Gewährung von Aktien im Nennbetrage von RM 574*000,00 in die Gesellschaft ein.
05.09.1942 Eingetragen




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Feldbahnfahrzeuge 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Feldbahnfahrzeuge 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  
Feldbahngleise 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)] 1943 [Handb. Akt.-Ges. (1943)]  




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Fritz Wilhelm Budich, Breslau; Artur Habicht, Berlin-Halensee. Aufsichtsrat: Kaufmann Gustav Horbach, Köln; Frau Ilse Budich, geb. Böhm, Breslau; Kaufmann Walter Lippold, Berlin;. Witwe Martha Budich geb. Bartsch, Breslau. Stimmrecht: Je nom. RM 1.000,00 Aktie 1 Stimme. Grundkapital: Nom. RM 650.000,00 Stammaktien in 650 Stücken zu je RM 1.000,00. Dividende 1941/42: unbekannt.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 6387]


THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens (Organe und Kapital der Gesellschaft)
TEXTZweck: Betrieb einer Maschinenfabrik und eines Handelsgeschäfts zum Bau und Handel von Dampf- und motorisierten Fahrzeugen, Bau von und Handel mit Straßenwalzen und der Betrieb eines Straßenwalzen- und Feldbahnverleihgeschäftes, Ausführung aller Feldbahngeschäfte, sonstiger Gleisbauten und sonstiger Maschinenherstellung, Ausführung aller mit obigen Tätigkeiten im Zusammenhang stehenden Geschäfte sowie Erwerb und Betrieb von Unternehmungen, Handelsgeschäften und Anlagen, die mit diesen Zwecken zusammenhängen, insbesondere die Fortführung des bisher von der F. W. Hofmann Lokomotiv-, Feldbahn- und Maschinen-Industrie K.-G. in Breslau mit Zweigniederlassung Berlin betriebenen Unternehmens. (Vorstand: Fritz Wilhelm Budich, Breslau; Artur Habicht, Berlin-Halensee. Aufsichtsrat: Kaufmann Gustav Horbach, Köln; Frau Ilse Budich, geb. Böhm, Breslau; Kaufmann Walter Lippold, Berlin;. Witwe Martha Budich geb. Bartsch, Breslau. Stimmrecht: Je nom. RM 1.000,00 Aktie 1 Stimme. Grundkapital: Nom. RM 650.000,00 Stammaktien in 650 Stücken zu je RM 1.000,00. Dividende 1941/42: unbekannt.)