Chuse Engine & Manufacturing Co.

Allgemeines

FirmennameChuse Engine & Manufacturing Co.
OrtssitzMattoon (Ill.)
Stra├če13th/14th Street
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenFabrik zwischen der 13th und 14th Stra├če bei der Big Four Railroad in Mattoon. Ca. 1927 von "Atlas Diesel Company" ├╝bernommen und Bau von gro├čen Dieselmotoren. Im Zweiten Weltkrieg: Herstellung von 155-mm-Granaten. 1948 an "Young Radiator"; 1986 geschlossen.
Quellenangabenhttp://graveyard.home.mchsi.com/Chuse/Chuse.htm [Katalog: Non-releasing Corliss Engines (1921) eBay]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1872 Beginn des Dampfmaschinenbaues
1927 ├ťbernahme durch die "Atlas Diesel Company" und Aufnahme des Baues gro├čer Dieselmotoren
1948 ├ťbernahme durch die " Young Radiator"
1953 Bauliche Erweiterungen
1967 Weitere bauliche Erweiterungen
03.1983 Die Schlie├čung droht, und die Produktion soll nach Centerville, Iowa, verlegt werden, wo das Werk von Young expandiert.
1986 Die Verhandlungen sind nicht erfolgreich, und das Werk wird von Young geschlossen
1999 Abbruch der bauf├Ąlligen Geb├Ąude
2000 Abbruch des urspr├╝nglichen Teils der Fabrik
16.02.2001 Sprengung des Schornsteins




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1872 Beginn 1921 [Katalog: Non-releasing Corliss Engines (1921)] Im Katalog von Whitacre, St. Paul, als "Chuse Self Oiling ... Engine" bezeichnet (= gekapselte Maschine auf hohem Gu├č-Sockel, ├╝berh├Ąngendem Zylinder und gedrungenem Schwungrad. Baut auch "Chuse non-releasing Corliss engine" (d.h. ohne Ausklinksteuerung, je eine Exzenterstange f├╝r Ein- und Ausla├č und vmtl. Achsenregler)