Southern Engine & Boiler Works

Allgemeines

FirmennameSouthern Engine & Boiler Works
OrtssitzJackson (Tenn.)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenOrtssitz lt. einer Maler-Schablone (eBay 2008) und Aufguß auf einer Maschine in Amory (Mississippi).
QuellenangabenInternet (2006); http://www.waymarking.com; http://tennesseeencyclopedia.net (28.02.2011)




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1884 GrĂŒndung durch zwei Maschinenbauer zum Bau von einer Reihe kleiner Maschinen und Kessel.
1895 Verkauf an örtliche AktionÀre und Bau eines neuen Fabrikkomplexes an der North Royal Street.
1902 Baubeginn einer neuen und grĂ¶ĂŸeren Fabrik aus fĂŒnf zusammenhĂ€ngenden ZiegelgebĂ€uden, einschließlich Verwaltung, MaschinenwerkstĂ€tte, Gießerei, Schmiede, Maschinenhaus und Kesselschmiede
1904 Fertigstellung der neuen und grĂ¶ĂŸeren Fabrik
1906 Der Chefingenieur schafft eine benzinbetriebene Maschine und Automobile
1906 In den Jahren ab 1906 werden rd. 300 Autos (zunÀchst "Southerner" genannt) gebaut
1909 Die Automobilmarke "Southerner" wird in "Marathon" geÀndert
1910 Eine Gruppe von Investoren aus Nashville, gefĂŒhrt von A. H. Robertson, kauft die Marathon-Autoabteilung und verlagert diese nach Nashville. - Sie baut dort bis 1914 rd. 5000 "Marathons", und das Werk in Jackson liefert hierfĂŒr Teile.
1918 Einstellung des "Marathon"-Autobaues (in Nashville)
1926 Einstellung der Firma




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Automobile 1906 Beginn "Southerner" 1918 Ende "Marathon" in Nashville  
Dampfkessel 1884 Beginn      
Dampfmaschinen 1884 Beginn 1926 Ende