Combustion Engineering Company

Allgemeines

FirmennameCombustion Engineering Company
OrtssitzChattanooga (Tennessee)
Stra├čeMain Street 911
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenBis 1912 als getrennte Firmen "American Stoker Company" und "Grieve Grate Company". Betrieb die Werft in Chattanooga im Zweiten Weltkrieg. In den 1940er Jahren: Zusammenschlu├č mit der "Superheater Company" zur "Combustion Engineering - Superheater, Inc.", die in den 1950er Jahren zu "Combustion Engineering, Inc." r├╝ckbenannt wird. Seit 1990 "ABB Air Preheater, Inc". Vergl. auch "Combustion Engineering Corporation" in New York.




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1912 Gr├╝ndung als Zusammenschlu├č von "American Stoker Company" und "Grieve Grate Company"
1925 Beginn des Dampfkesselbaus
1990 Die "ABB Asea Brown Boveri Ltd." erwirbt die "Combustion Engineering, Inc." und nennt sie in "ABB Air Preheater, Inc." um
17.02.2003 "Asea Brown Boveri" geht beinahe bankrott aufgrund der finanziellen Schulden der "Combustion Engineering" und der sich haltenden Haftung f├╝r Asbestsch├Ąden. Die Gesellschaft reicht ein Gesuch anch Kapitel 11 der "Bankruptcy protection" am 17. Februar ein.
01.04.2006 Der Reorganisationsplan tritt in Kraft. Man errichtet einen Fonds zur Befriedigung der Forderungen der Asbest-Verletzten. Dieser Fonds wird durch Bargeld und andere Einlagen in H├Âhe von $1.43 billion gebildet.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkesselfeuerungen 1912 Beginn (Fusion)      
Dampfmaschinen?   zum Antrieb von Stokern (sofern Eigenbau)     Jedenfalls hat in den 1920er Jahren "E. H. Wachs & Co." Stoker-Dampfmaschinen geliefert
Schiffskessel 1942 Foto eines Schwei├čers [www.flickr.com] 1942 Foto eines Schwei├čers [www.flickr.com]