Waterous Engine Works Co.

Allgemeines

FirmennameWaterous Engine Works Co.
OrtssitzBrantford (Kanada)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen1844-1857 vmtl. unter der Firma "P. C. VanBrocklin", dann "Ganson, Waterous & Co."; seit 1864: "C. H. Waterous & Co."; seit 1874 als AG unter obiger Firma. Auch Werk in Winnipeg, MB, sp├Ąter nach St. Paul, MN, verlegt. Auch unter der Firmierung: "Waterous Engineering Works" und "Waterous Engine Co." und obige Firmierung mit Zusatz "C. H. Waterous & Co.". [Reville]: "Brantford Engine Works, C. H. Waterous & Co.". 1885: Zweigwerk in Winnipeg (Manitoba). Wirbt in [Souvenir 5th annual convention of the Canadian Ass. Stationary Engineers (1894)] nur f├╝r Transmissionsanlagen.
Quellenangabenhttp://www.owwm.com/MfgIndex/detail.asp?ID=1393 [Profiles of Brant County companies, banks, societies, & churches (1883) Internet] [Anzeige (1885)] [Reville: History of the County of Brant (1920) 126]
Hinweise[Canadian machinery and metalworking (1908)]: Anzeige mit Abb. einer McEwen-Dampfmaschine (d= 16", h= 16", direkt mit einem Generator gekuppelt). [Anzeige (1883)]: Abb. einer fahrbaren Maschine mit stehendem Kessel vor der Hinterachse und liegender Dampfmaschine, Schwungerad mit f├╝nf S-f├Ârmigen Speichen (Leistungen: 6, 12, 16 und 20 PS), Kessel aus Krupp-Stahl, ├╝ber 600 St├╝ck verkauft.




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1844 Gr├╝ndung durch P. C. VanBrocklin, der beginnt, ├ľfen/Herde zu bauen, und nach und nach mit der Fabrikation von Dreschmaschinen besch├Ąftigt ist [nach andereen Quellen ist C. H. Waterous der Gr├╝nder].
1849 C. H. Waterous beginnt die Herstellung von Dampfmaschinen und M├╝hlen, und er ├╝bernimmt ein Viertel der Anteile am Unternehmen.
1849 Die Firma hat 25 Besch├Ąftigte und die j├Ąhrliche Produktion bel├Ąuft sich auf 30.000 Dollar
1857 C. H. Waterous erwirbt in Verbindung mit Ganson, Goold und Bennett, die Fabrik und die Werkzeuge und f├╝hrt das Unternehmen als "Ganson, Waterous & Co." fort.
1864 Der Teilhaber Goold zieht sich zur├╝ck, und G. H. Wilkes wird als Teilhaber aufgenommen. Der Name der Firma wird ge├Ąndert aus "Ganson, Waterous & Co." in "C. H. Waterous & Co.".
1874 Bildung einer Aktiengesellschaft auf der Basis des Limited Liability Act unter der Firma "Waterous Engine Works Company"
1883 180 Besch├Ąftigte produzieren im Wert von 285.000 Dollar pro Jahr




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampffeuerspritzen          
Dampfmaschinen 1849 Beginn mit Eintritt von Waterous 1870 [Reville: History of Brant County (1920)] 1883 nicht ausgewiesen
Dampfwalzen 1912 in Oploo [G├╝ndling (1996)] 1912 in Oploo [G├╝ndling (1996)] [G├╝ndling] zwar nennt keinen Ort, aber mit Sicherheit ist der kanadische Hersteller gemeint.
Getreidem├╝hlen 1849 Beginn mit Eintritt von Waterous 1883 [Profiles von Brant County (1883)]  
landwirtschaftliche Maschinen 1844 Beginn mit Gr├╝ndung 1883 [Profiles von Brant County (1883)]  
Lokomobilen 1885 Anzeige 1885 Anzeige 1885: Maschine mit stehendem Kessel ├╝ber der Hinterachse und liegender Dampfmaschine auf der Br├╝cke zur Vorderachse "Best Threshing Engine in the World, over 1.200 sold in 8 seasons"
Pumpen          
S├Ągem├╝hlen 1883 [Profiles von Brant County (1883)] 1883 [Profiles von Brant County (1883)]  
Schiffsdampfmaschinen          
Schindelmaschinen 1883 [Profiles von Brant County (1883)] 1883 [Profiles von Brant County (1883)]  




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1849 25        
1883 180