Kingsland, Ferguson & Co.

Allgemeines

FirmennameKingsland, Ferguson & Co.
OrtssitzSaint Louis (Missouri)
StraßeEleventh Street
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenLt. [Dean]: bis 1874 unter der Firma "Kingsland & Douglas" (s.d.) - [Ford]: "Kingsland & Douglas, successors to Kingsland, Ferguson & Co.". Adresse von "Kingsland & Douglas": 11th, 13th und Mullanphy Streets. Bei [Wendel: American farm implements (2004) 22] ist "Kingsland & Douglas" in einer Liste mit Handelsnamen 1892 angegeben. Somit ist "Kingsland & Douglas" eher der Nachfolger von Kingsland, Ferguson & Co.". In [Abridged business directory of St. Louis (1881)] als "Kingsland & Ferguson Manufacturing Co." in der 823 North 2nd Street.
Quellenangaben[Wiley: American iron trade manual (1874) 48] [Dean: American cane mill (2008) 193] [Ford: Pocket cyclopedia of protection (1882)]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1844 Gründung durch George Kingsland und D. K. Ferguson zum Bau von landwirtschaftlichen und Sägewerksmaschinen
1874 Tod von George Kingsland. Sein Sohn L. D. Kingsland wird sein Nachfolger
1885 "Kingsland, Ferguson & Co." wird eingetragen. Kingsland wird Vizepräsident.
1887 Ferguson scheidet aus der Firma aus.
1887 E. W. Douglas, ein großer Anteilseigner, tritt nach dem Rückzug von Ferguson in die Firma ein.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1874 [Wiley: American iron trade (1874)] 1881 [Abridged business directory] Vorgabe: Steam engines
landwirtschaftliche Geräte 1874 [Wiley: American iron trade (1874)] 1874 [Wiley: American iron trade (1874)] Vorgabe: agricultural implements
Sägen 1874 [Wiley: American iron trade (1874)] 1874 [Wiley: American iron trade (1874)] Vorgabe: saws




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1887 Umbenennung danach Kingsland & Douglas Manufacturing Co.