H. Nott & Company

Allgemeines

FirmennameH. Nott & Company
OrtssitzNew York (N.Y.)
StraßeBurnt Hill Point
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenUrsprungsfirma der "Novelty Iron Works". Burnt Hill Point liegt am East River. Seit ca. 1837 unter neuem Eigent√ľmer als "Ward, Stillman & Company" (s.d.)
Quellenangaben[Dayton: Steamboat days (1925) Internet]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1833 Rev. Eliphalet Nott, Pr√§sident des Union College, Schenectady, der beim Einsatz von Anthrazitkohle als Brennstoff in Heizh√§usern Erfolg hatte, erfindet einen kohlegefeuerten Dampfkessel. Er baut ein Boot, um seine Erfindung zu erproben, und baut seinen verbesserten Kessel und Maschine ein. Dieses Boot ergreift die Menschen so sehr, da√ü es "Novelty" genannt wird. Nott ben√∂tigt Spezialeinrichtungen f√ľr Bau und Reparatur seiner Maschine und kauft Burnt Hill Point, East River, eine kleine Werft und Bauernhof-Geb√§ude. Eine der Novelty's wird mit den beschr√§nkten mechanischen Mitteln gebaut. Von Zeit zu Zeit werden Kraft und Werkzeuge erg√§nzt. Die Stelle ist in der Nachbarschaft als "Novelty Works" bekannt, und daher r√ľhrt der unverwechselbare Name in der Welt des Maschinenbaus.
Sommer/Herbst 1817 Nach dem Ausscheiden von John D. Ward aus seiner Firma in Montreal kauft dieser zusammen mit anderen Partnern die "Novelty Iron Works".




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1833 Erfindung Kessel mit Anthrazitfeuerung 1837 um 1837 als "Ward Stillman & Co."  
Schiffsdampfmaschinen 1833 Kessel-Erfindung 1837 um 1837 als "Ward Stillman & Co."  




Firmen-√Ąnderungen, Zusammensch√ľsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1837 Umbenennung danach Ward, Stillman & Company