James Watts, Rose Lane Foundry

Allgemeines

FirmennameJames Watts, Rose Lane Foundry
OrtssitzNorwich (Conn)
StraßeRose Lane
Art des UnternehmensEisengießerei und Maschinenfabrik
AnmerkungenBis 1834 unter dem Name des Vaters "Thomas Watts". Um 1843 als "James Watts & Co.". Partner: Robert Thompson & Robert Wortley; Partnerschaft im Januar 1846 aufgel√∂st. Auch Namensform "Watts Brothers" erw√§hnt. Eintritt von Richard Robert Riches um 1854 und Firmen√§nderung in "Riches & Watts" (s.d.). Um 1854 Eintritt von Mr. Buck, seither: "Riches, Watts and Buck". 1857 Buck scheidet aus, und Thomas Howard tritt ein, Firma "Watts, Riches and Howard". Seit ca. 1858: "Howard, Riches & Watts". Nach Aussscheiden von Joseph Howard zwischen Juli 1860 und Januar 1861 R√ľckbenennung in "Riches & Watts".
Quellenangaben[Clark: Steam Engine Builders of Norfolk (1988) 226] http://www.norfolkmills.co.uk




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
Anfang April 1832 Jamaes Watts stellt in der Foundry Bridge Road, Norwich, einen kleinen, selbsgebauten Dampfwagen eigenen Entwurfs mit 2 PS vor.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1834 √úbernahme vom Vater *) 1854 "Watts Brothers" *) *) Erst 1871 als "manufacturer of steam engines" bezeichnet
Dampfwagen 1834 Vorgestellt