Kon. Ned. Machinefabriek v/h E. H. Begemann

Allgemeines

FirmennameKon. Ned. Machinefabriek v/h E. H. Begemann
OrtssitzHelmond (Niederlande)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen1871-1874: "Gustav Brückenhaus", dann im Eigentum von Egbert Haverkamp Begemann (1848-1919). Seit 1889 als "Kon. Ned. Machinefabriek". 1993 geschlossen. Später "Royal Begemann Group" als Investitionsgesellschaft.
Quellenangabenhttp://nl.wikipedia.org/wiki/Royal_Begemann_Group; http://helmond.blogspot.com; http://brabants-industrieel-erfgoed.wiki.zoho.com/Machine-industrie.html




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1871 Gründung einer Eisengießerei durch Gustav Brückenhaus aus Mönchengladbach
1874 Übernahme der Gießerei von Brückenhaus durch den Betriebsleiter Egbert Havenkamp Begemann (1848-1919) als Eigentümer. Anfangs werden besonders Dampfmaschinen und Dampfkessel gebaut.
1881 Die Firma erhält das Prädikat "koninklijk" (oder 1889?)
1889 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
1910 Seither sind Eisenkonstuktionen und der Bau von Zentrifugalpumpen die Haupt-Tätigkeitsgebiete der Aktiengesellschaft.
1993 Schließung




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1874 Beginn ca.      
Dampfmaschinen 1874 Beginn ca.      
Gußeisen 1871 Beginn durch Brückenhaus      
Kreiselpumpen 1910 um 1910 Produktionsschwerpunkt      
Stahlkonstruktionen 1910 um 1910 Produktionsschwerpunkt