Koninglijke Nederlandsche Machinefabriek v/h E. H. Begemann

Allgemeines

FirmennameKoninglijke Nederlandsche Machinefabriek v/h E. H. Begemann
OrtssitzHelmond (Niederlande)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen1871-1874: "Gustav Br├╝ckenhaus", dann im Eigentum von Egbert Haverkamp Begemann (1848-1919). Seit 1889 als "Kon. Ned. Machinefabriek". Lie├č um 1889 seine Gu├čteile in der Eisengie├čerei Ketin in Gr├ęvign├ęe (bei L├╝ttich) gie├čen (Zahnr├Ąder f├╝r Polderpumpwerk Halfweg, die nicht befriedigten; Brief vom 07.09.1889). 1993 geschlossen. Sp├Ąter "Royal Begemann Group" als Investitionsgesellschaft.
Quellenangabenhttp://nl.wikipedia.org/wiki/Royal_Begemann_Group; http://helmond.blogspot.com; http://brabants-industrieel-erfgoed.wiki.zoho.com/Machine-industrie.html




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1871 Gr├╝ndung einer Eisengie├čerei durch Gustav Br├╝ckenhaus aus M├Ânchengladbach
1874 ├ťbernahme der Gie├čerei von Br├╝ckenhaus durch den Betriebsleiter Egbert Havenkamp Begemann (1848-1919) als Eigent├╝mer. Anfangs werden besonders Dampfmaschinen und Dampfkessel gebaut.
1881 Die Firma erh├Ąlt das Pr├Ądikat "koninklijk" (oder 1889?)
1889 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
07.09.1889 Korrespondenz mit dem Polderpumpwerk Halfweg wegen der Probleme mit den Zahnr├Ądern des Getriebes der dortigen neuen Maschinenanlage. - Die R├Ąder m├╝ssen im folgenden Jahr ersetzt werden.
1910 Seither sind Eisenkonstuktionen und der Bau von Zentrifugalpumpen die Haupt-T├Ątigkeitsgebiete der Aktiengesellschaft.
1993 Schlie├čung




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1874 Beginn ca.      
Dampfmaschinen 1874 Beginn ca. 1879 Ausstellung Arnheim  
Gu├čeisen 1871 Beginn durch Br├╝ckenhaus      
Kreiselpumpen 1910 um 1910 Produktionsschwerpunkt      
Stahlkonstruktionen 1910 um 1910 Produktionsschwerpunkt