Murray & Tregurtha, Inc.

Allgemeines

FirmennameMurray & Tregurtha, Inc.
OrtssitzBoston (Mass.)
OrtsteilSouth Boston
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenErst in South Boston, seit 1918 in Quincy, Hancock Street 2. Auf einem Anteilsschein (1920): "Murray & Tregurtha Corporation".
Quellenangabenhttp://www.harbormastermarine.com/History.htm; http://thomascranelibrary.org/htm/10.htm




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1885-1886 Gründung durch die Ingenieure schottischer Abkunft, James und George E. Tregurtha (Vater und Sohn) und John Murray, zum Zwecke der Herstellung von Dampf-Schiffsantrieben; George Tregurtha hatte eine Schifsmaschine erfunden.
1905 Planung und Bau von Benzinmotoren als Schiffsantrieb
1918 Umzug von South Boston nach Quincy (Mass.) in eingeschossige Ziegelgebäude (später zweigeschossig) in die Hancock Street 2, gebaut mit Pfahlgründung: Bootswerkstätte (60 x 200') und Maschinenwerkstätte (90 x 200')
1937 Ende des Baues von Benzinmotoren als Schiffsantrieb
1937 Wilfred B. Mathewson, ein Maschinenbauer, der 1914 eine verbesserte Matratzenmaschine erfand, kauft die Fabrik von Murray & Tregurtha und verlegt seine eigene Werkstätte in das Werk Hancock Street.
1940 Aufgrund des Bedarfs der U.S. Navy entwickelt Murray & Tregurtha ein unabhängigen um 360° steuerbaren Außenbordantrieb für Schiffe.
1942 Murray & Tregurtha wird an "Mathewson Machine Works", Quincy, Massachusetts, angeschlossen
1946 Murray & Tregurtha / Mathewson verwenden die erfolgreich entwickelte Außenborder-Technologie
1947 "Harbormaster" wird eingetragenes Warenzeichen von Murray & Tregurtha / Mathewson.
1990 Die "Harbormaster Marine, Inc.", in Livonia, Michigan, erwirbt den Besitz von Harbormaster Division of Mathewson Corporation.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Außenbord-Antriebe         Gasmotoren
Dampf- und Motorjachten 1898 im Katalog      
Gasmotoren         insbesondere für Schiffe
Schiffsdampfmaschinen 1886 vmtl. ab Gründung      
Schiffsmotoren         Gasmotoren