Jacobiwerk A.-G.: Dampfmaschine


Zum VergrĂ¶ĂŸern Bild anklicken


Dampfmaschine: Dampfmaschine Dampfmaschine: Dampfmaschine


Allgemeine Daten

BezeichnungDampfmaschine
HerstellerJacobiwerk A.-G.
HerstellortMeißen
Bauzeit1901
Fabrik-Nummer399
BeschreibungEine liegende Ventilmaschine (ursprĂŒnglich Schiebersteuerung), Rechts-Maschine, mit Bajonettrahmen und Achsenregler. Die Kolbenstange geht durch den hinteren Zylinderdeckel durch. Gegendruck 1,2-1,5 bar, Abdampf fĂŒr Heizzwecke genutzt, Dampfverbrauch etwa 0,75 t/h.
AnmerkungenCa. 1912 auf Ventilsteuerung umgebaut. Erst Transmissionsbetrieb, ab 1932 Antrieb eines 75-kVA-Generators ĂŒber ein Deckenvorgelege. Flammrohrkessel (Sulzberger) H= 33 qm mit Wellrohr
Quelle[Wagenbreth: Dampfmaschinen (1986) 229] [Wagenbreth ...: Dampfmaschine (2001) Kap. 11.3 b]

Technische Daten

Normalleistung [PS]75
SteuerungsbauartVentilsteuerung (seit 1912, vorher Flachschieber)
RegelungsbauartAchsenregler
Zylinderzahl1
Expansionsstufen1
HD-Zylinderdurchmesser [mm]320
Kolbenhub [mm]500
Schwungraddurchmesser [mm]2700
Dampfdruck [bar]11
KondensationAbdampfdruck: 1,2 - 1,5 at
AbtriebRiemen/Transmission/75-kVA-Drehstromgenerator
Drehzahl [U/min]120

BesitzverhÀltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Emil Weinhold, Möbelfabrik Wilsdruff 1907 1991 aus einer Ziegelei Dietmar MÀrker (Umfirmierung, ca. 1991)
MĂ€rker Innenausbau GmbH & Co. Wilsdruff 1991   Weinhold / VEB KĂŒchenmöbel (ca. 1991) 2000: vorhanden