Maschinenbau-Aktiengesellschaft "Union": Dampffördermaschine


Zum Vergrößern Bild anklicken


Dampffördermaschine: Dampffördermaschine: vor der Restaurierung Dampffördermaschine: Dampffördermaschine: vor der Restaurierung Dampffördermaschine: Dampffördermaschine: Zustand nach der Restaurierung (2001)


Allgemeine Daten

BezeichnungDampffördermaschine
HerstellerMaschinenbau-Aktiengesellschaft "Union"
HerstellortEssen
Bauzeit1893
BeschreibungLiegende Zwillingsmaschine, 1893-1914 mit Seiltrommel, dann Koepe-Seilscheibe und Knaggen-Ventilsteuerung mit seitlichen Ventilen, umsteuerbar. Fördergeschwindigkeit: 12 m/s. Daten vor dem Umbau lt. Konen-Steuerung, p= 6 bar, Teufe: 600 m, Nutzlast: 3000 kg, Balkenrahmen. - [Maschinenbau AG "Union"] und [Entw. niederrh.-westf. Steinkohlenbergbau 5 (1902) Tab. Förderungen]: Compoundmaschine, d= 1000/1520 mm, h= 1900 mm, Trommelförderung D= 8000 mm, b= 1316 mm, Seildurchmesser: 51 mm, Drahtstärke: 2,6 mm, 6 Litzen zu je 27 Drähten, Seilgewicht: 8,00 kg/m, Teufe: 384 m, 6 Wagen.
AnmerkungenFördermaschine auf Schacht 1. Umgebaut 1913/14 von Trommel- auf Koepeförderung
QuelleDampfmaschinen im Westf. Industriemuseum, vorläufige Übersicht II.2001 [Masch.-Bau AG Union: Verz. d. seit 1882 ausgef. gr. Fördermaschinen] Auskunft Herr Osses (Aug. 2001)

Technische Daten

SteuerungsbauartVentilsteuerung, umsteuerbar
Zylinderzahl2
Expansionsstufen1
HD-Zylinderdurchmesser [mm]1000
Kolbenhub [mm]1900
Schwungraddurchmesser [mm]8000
Dampfdruck [bar]6
Abtrieberst Trommel, später Koepescheibe
Drehzahl [U/min]29

Besitzverhältnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Zeche Hannover I/II/V Bochum 1893   neu von "Union", Essen Westfälisches Industriemuseum (Umnutzung)
Westfälisches Industriemuseum, Museumszeche Hannover Bochum     Zeche Hannover (in situ erhalten) 2001: ausgestellt, Vorführung mit E-Antrieb und Druckluftbremse