Easton & Amos: Balancierdampfmaschine


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Balancierdampfmaschine: Dampfmaschine


Allgemeine Daten

BezeichnungBalancierdampfmaschine
HerstellerEaston & Amos
HerstellortLondon
Bauzeit1864
BeschreibungWoolf-Compound-Balanciermaschine auf sechs schlanken, kannelierten S├Ąulen. HD: 10" x 25"; ND: 17" x 36". Der gu├čeiserne Balancier hat Linsenform; er ruht auf den mittleren S├Ąulen. Geradf├╝hrung durch Watt'sches Parallelogramm. Ballige Kurbelstange mit Kreuzprofil. Schmales Schwungrad mit schlanken Speichen (Kreuzprofil), D= 170". Daneben eine Flachriemenscheibe. Direkt ├╝ber der Kurbelwelle ist ein Kugelregler mit gekreuzten Stangen; er wirkt ├╝ber Stangen und Wellen auf eine Drosselklappe. Die Schieberk├Ąsten sind mehr oben an den Zylindern; die Schieberstangen sind von unten eingef├╝hrt.
Quelle[Hayes: Guide to stationary steam engines (1981)

Technische Daten

SteuerungsbauartFlachschieber
Zylinderzahl2
Expansionsstufen2
HD-Zylinderdurchmesser [mm]254
ND-Zylinderdurchmesser [mm]431
Kolbenhub [mm]914
Schwungraddurchmesser [mm]4318
Kondensationvorhanden
AbtriebRiemenscheibe

Besitzverh├Ąltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Birmingham Museum of Science and Industry Birmingham     Herkunft unbekannt (Baujahr 1864) 2017: im Thinktank ausgestellt