HĂŒttengewerkschaft und Handlung Jacobi, Haniel und Huyssen: Dampffördermaschine


Zum VergrĂ¶ĂŸern Bild anklicken


Dampffördermaschine: Dampffördermaschine


Allgemeine Daten

BezeichnungDampffördermaschine
HerstellerHĂŒttengewerkschaft und Handlung Jacobi, Haniel und Huyssen
HerstellortOberhausen
Bauzeit1840
BeschreibungStehende Einzylinder-Balanciermachine. Mit nur einer gußeisernen SĂ€ule und breiter Konsole fĂŒr die Balancierlager. Gußeiserner, linsenförmiger Balancier. GeradfĂŒhrung durch Watt'sches Parallelogramm. Ballige Kurbelstange mit Kreuzprofil. Schieberkasten oben mit UmfĂŒhrungsgestĂ€nge. Steuerung auskuppelbar (vmtl. mit Schleppexzenter). Zwei getrennte Seiltrommeln; SeiltrĂ€ger: D= 7', b= 14". Außerhalb davon eine Kurbel zum Antrieb eines Kunstkreuzes zum Antreib einer Schachtpumpe.
AnmerkungenDaten weitgehend unbekannt. Hier wurde erstmals ein Dampfdruck von 4 bar angewendet.
Quelle[GHH-lieferverzeichnis Dampffördermaschinen] [125 GHH Dampffördermaschinenbau (1949) 19+20, mit Abb.]

Technische Daten

Steuerungsbauartvmtl. Schieber (Steuerung auskuppelbar)
Zylinderzahl1
Expansionsstufen1
HD-Zylinderdurchmesser [mm]311
Kolbenhub [mm]1067
Dampfdruck [bar]4
Kondensationunter Flur
AbtriebSeiltrommeln und KunstgestÀnge

BesitzverhÀltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Zeche Ver. Urbanus Bochum 1840   Neu von Jacobi, Haniel und Huyssen unbekannt