Kette, Deutsche Elbschiffahrts-Gesellschaft

Allgemeines

FirmennameKette, Deutsche Elbschiffahrts-Gesellschaft
OrtssitzDresden
OrtsteilUebigau
StraßeKleine Packhofstr. 3
Postleitzahl01067
Art des UnternehmensReederei und Schiffswerft
AnmerkungenBis 1881 "Kettenschleppschiffahrt der Oberelbe" (s.d.). Auch: "Deutsche Elbschiffahrts-Gesellschaft 'Kette'"
Quellenangaben[Reichs-Adreßbuch (1900) 3321] [VDI 47 (1903) 1390] [Wagenbreth: Dampfmaschinen (1986)] [VDI (1901) 578] [Elbschleppdampfer "Württemberg" (ca. 1988) 50]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
01.1868 Anfang 1868: Gründung des Vorgänger-Unternehmens durch Ewald Bellingrath
1881 Beginn der 1880er Jahre: Erweiterung der Schiffswerft durch Kessel- und Maschinenbauanstalten
1881 Die "Kette" entsteht als Antwort auf die Bildung der "Österreichischen Nordwest-Dampfschiffahrts-Gesellschaft" durch Kauf der "Kettenschleppschiffahrt auf der Oberelbe", der "Vereinigten Hamburg-Magdeburger Dampfschiffahrts-Compagnie", von "Wilhelm Richter" in Stadt Wehlen und der "Magdeburger Lustdampfschiffahrts-Gesellschaft"
1882 Verkauf des Raddampfers "Fürst Bismarck" an "Kette" und Umbenennung in "Herrenkrug"
1887 Die "Herrenkrug" wird abgewrackt
1903 Zusammenschluß mit der "Dampfschleppschiffahrtsgesellschaft Vereinigter Schiffer" und der "Österreichischen Nordwest-Dampfschiffahrts-Gesellschaft" (diese bleibt formal selbständig) zu den "Vereinigten Elbschiffahrts-Gesellschaften" (VEG)
1905 Fusion von "Kette" mit "Sächsische Dampfschiffs- und Maschinenbauanstalt zu "Dresdner Maschinenbau und Schiffswerft Uebigau AG"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Binnenschiffahrt 1868 Erste Erwähnung 1905 Letzte Erwähnung ab anfangs 1868
Binnenschiffe 1868 Erste Erwähnung 1905 Ende (Zusammenlegung) [Günling] vielleicht auch späterer Beginn als 1868
Dampfmaschinen 1880 Erste Erwähnung 1905 Ende (Zusammenlegung) [Gündling] ab anfangs der 1880er Jahre
Kessel 1880 Erste Erwähnung 1905 Ende (Zusammenlegung) [Gündling] ab anfangs der 1880er Jahre
Schiffsmaschinen 1880 Erste Erwähnung 1905 Ende (Zusammenlegung) [Gündling] ab anfangs der 1880er Jahre




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1881 Umbenennung zuvor Vereinigte Hamburg-Magdeburger Dampfschiffahrts-Compagnie Verkauf der Schiffe am 12.09.1880
1905 Zusammenschluß, neuer Name danach Dresdener Maschinenfabrik und Schiffswerft Uebigau AG Kette + Dresdener Maschinenbau u. Schiffswerft --> Übigau AG
1903 Anschluß (Namensverlust) danach Vereinigte Elbschiffahrts-Gesellschaften Akt.-Ges. 3 Gesellschaften ---> VEG
1881 Umbenennung zuvor Kettenschleppschiffahrt der Oberelbe Umfirmierung